4:1-Führung versemmelt

Verrückter Selbstfaller von Schwabs Saloniki

Fußball International
18.10.2021 06:56

So schnell kann aus einer Gala ein verrückter Selbstfaller werden! Stefan Schwab drehte mit Griechenlands Tabellenführer PAOK Saloniki im Hit gegen den Zweiten Volos vor der Pause ein 0:1 spektakulär in ein 4:1. Wobei Rapids Ex-Kapitän einen Assist beisteuerte. Aber nach der Pause kippte die Partie völlig. 

Volos verkürzte auf 3:4. In Minute 71 wurde Schwab dann ausgewechselt, was sich rächte. Denn der Salzburger ist der erste Elfer-Schütze der Schwarz-Weißen. Und PAOK bekam einen Penalty - aber Vierinha verschoss (80.).

Und im Gegenzug kassierte Saloniki das 4:4. Dabei blieb es. Zwei verlorene Punkte.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele