13.10.2021 20:30 |

Action mit Liam Neeson

„The Ice Road“: Schneeketten zum eisigen Kinostart

Liam Neeson ist in den 13 Jahren seit „96 Hours“ zu einem eigenen Action-Subgenre geworden. Er spielt in einem Film nach dem anderen einen Kerl mit besonderen Fähigkeiten. Nachdem er zuletzt in „Hard Powder“ 2019 sein Können als Schneepflugfahrer dargelegt hat, beweist der 69-jährige Ire jetzt in „The Ice Road“ (ab 15.10. im Kino) erneut, dass winterliche Wetterbedingungen ihm nichts anhaben können. Gewinnen Sie mit krone.at passend zum frostigen Kinostart ÖAMTC-Testsieger-Schneeketten von Forstinger!

Neeson spielt Mike McCann, der sein Leben riskiert, weil 26 Bergleute in einer kanadischen Diamantenmine durch eine Explosion unter der Erde begraben wurden. In 30 Stunden geht ihnen der Sauerstoff aus. Um die Männer zu befreien, wird ein 30 Tonnen schwerer Bohrlochkopf benötigt. Aber so etwas kann man nicht in ein so abgelegenes Gebiet fliegen. Flugzeuge können dort nicht landen und ein Helikopter kann so ein Gewicht nicht tragen. Der einzige Weg sind Lastwagen, und die einzige Möglichkeit für diese Lastwagen, rechtzeitig dorthin zu gelangen, besteht darin, die sogenannten Eisstraßen zu nehmen, Wege, auf zugefrorenen nördlichen Seen, die nur in den Wintermonaten benutzt werden, wenn das Eis auch dick genug ist.

Schneestürme, schmelzendes Eis und Intrigen
Der erfahrene Trucker und sein Bruder Gurty (Marcus Thomas) machen sich also mit einem Team weiterer Fahrer (Laurence Fishburne, Amber Midthunder) auf, die Verschütteten einer Diamantenmine zu retten - wofür sie über die legendären Eisstraßen im Norden Kanadas schweres Geschütz transportieren müssen. Und das, obgleich diese bereits im Tauen begriffen sind. So wird die Mission zum Wettlauf mit der Zeit. Während den eingeschlossenen Bergleuten immer mehr die Luft ausgeht, stoßen die Trucker auf ihre eigenen Komplikationen: Lawinen, Schneestürme, schmelzendes Eis, Firmenintrigen, uralte Brücken und Tannenbäume.

Stählerner, aber weichherziger Liam Neeson
Liam Neeson, mittlerweile doch schon fast 70 Jahre alt, spielt auch in „The Ice Road“ wieder jene Paraderolle, für die er beim Publikum so beliebt ist: einen stählernen, aber weichherzigen Mann mit entweder einem harten Beruf, einer harten Vergangenheit oder beidem, der mit einer unmöglichen Situation konfrontiert wird, in der er brachiale Gewalt anwenden muss. Von der Rettung eines Flugzeugs in „Non-Stop“ über einen Zug in „The Commuter“ bis hin zu verschiedenen Possen auf der Straße in „The Marksman“ und dem Kampf mit einem Wolfsrudel in „The Grey“, um nur einige zu nennen, wurde der Ire zum Actionheld seiner Generation!

Kinostart von „The Ice Road“: 15. Oktober!

Ganz passend zum eisigen Film verlost krone.at jetzt 1 x ein Set Schneeketten. Aber nicht irgendwelche, sondern den ÖAMTC-TEST-Sieger von Forstinger! Der glückliche Gewinner erhält einen Gutschein für die komfortable Standmontagekette für Vielfahrer. Damit dann einfach in die Forstinger-Wunschfiliale gehen, dort wird die passende Größe ausgesucht!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol