11.10.2021 08:00 |

In Saalbach

Unfall: Alkolenkerin krachte in Rotes-Kreuz-Haus

Eine stark alkoholisierte 42-jährige Österreicherin ist am späteren Sonntagabend im Pinzgau gegen die Hausmauer des Saalbacher Rettungsdientes gekracht. Danach beginn die Dame Fahrerflucht, konnte aber ausgeforscht werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Polizei erhielt am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr einen Anruf. Der Grund: Ein Auto soll gegen die Mauer des Saalbacher Roten-Kreuz-Hauses gefahren sein. Die vermeintliche Lenkerin stellte das Fahrzeug im unmittelbaren Nahbereich ab und flüchtet in ein dortiges Mehrparteienhaus.

Die fahrerflüchtige 42-Jährige konnte jedoch ausgeforscht werden. Bei der genauen Befragung war die österreichische Staatsbürgerin immer noch stark alkoholisiert, gab sich aufbrausend und verweigerte die Durchfürhung eines Alkomat-Tests. Die Frau wird angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?