08.12.2004 14:06 |

Viren-Jahres-Charts

Netsky-P richtete am meisten Schaden an

Fast kein Tag ohne Viren-Meldung - kein Wunder, ist doch die Zahl an neuen Viren um 51,8 Prozent gestiegen. Doch welche Computer-Viren haben am meisten Schaden angerichtet? Der Computersicherheits-Spezialist Sophos hat die Top Ten zusammengestellt.
Die Statistiken von Sophos ergaben, dass dieZahl an neuen Viren in diesem Jahr um 51,8 Prozent angestiegenist. Umso beachtlicher ist, dass der Netsky-P Wurm fast ein Viertelaller gemeldeten Virenvorfälle ausmacht. Trotz des Duellsmit dem Massenmail-Wurm Zafi-B um die Spitzenposition ist Netsky-Pdamit der schlimmste Wurm des Jahres. Der Internetwurm Sasser,der seit Mai Tausende Unternehmen und Heimanwender befallen hatund der durch die Verhaftung seines Autoren extrem bekannt gewordenist, ist letztlich der Dritte auf dem unrühmlichen Siegerpodest.
 
Die Rangliste der zehn schlimmsten Virenim Einzelnen:
1. W32/Netsky-P, 22,6% (erschienen: März2004)
2. W32/Zafi-B, 18,8% (Juni 2004)
3. W32/Sasser, 14,2% (Mai 2004)
4. W32/Netsky-B, 7,4% (Februar 2004)
5. W32/Netsky-D, 6,1% (März 2004)
6. W32/Netsky-Z, 3,7% (April 2004)
7. W32/MyDoom-A, 2,4% (Januar 2004)
8. W32/Sober-I, 1,9% (November 2004)
9. W32/Netsky-C, 1,8% (Mai 2004)
10. W32/Bagle-AA, 1,6% (April 2004)
Andere: 19,5%
 
Das Jahr von Netsky
"2004 war das Jahr des Netsky. Die erste von mehrals 30 Varianten des Wurms erschien im Februar auf der Bildflächeund sagenhafte fünf Varianten davon haben es in die Jahres-Ranglistegeschafft", sagt Graham Cluley, Senior Technology Consultant beiSophos. "Damit ist erwiesenermaßen ein deutscher Teenagerfür mehr als die Hälfte aller 2004 gemeldeten Virenvorfälleverantwortlich."
 
Obwohl Sven J., der gestanden hatte, sowohl Netskyals auch Sasser geschrieben zu haben, bereits im Mai 2004 festgenommenwurde, verbreiteten sich seine Würmer spürbar weiter.Noch im November - acht Monate nach Ersterscheinung - war Netsky-Pder am häufigsten gemeldete Virus. Auch der Zafi-B Wurm zeigtseit seinem ersten Auftauchen im Juni kaum Anzeichen, dass erbald von der Bildfläche verschwinden wird.
Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol