05.10.2021 18:00 |

Im Skiverband

Präsidentenkonferenz in Salzburg stellt Weichen

Nach dem Rücktritt von Karl Schmidhofer aus persönlichen Gründen wird kommende Woche darüber verhandelt, wie es in punkto ÖSV-Präsidentschaft weitergeht. Nach der Konferenz in Salzburg, bei der alle neun Landespräsidenten und Präsidentinnen geladen sind, wird auch klar sein, wie lange Interimslösung Roswitha Stadlober im Amt bleibt.

Nach dem Rücktritt von Karl Schmidhofer als ÖSV-Präsident werden bei der Suche nach seinem Nachfolger oder der Nachfolgerin nächste Woche erste Weichen gestellt. Österreichische Skiverband hat für Mittwoch, den 13. Oktober, in Salzburg eine Präsidentenkonferenz einberufen. In diesem Gremium wird entschieden, wie der Fahrplan bis zur Kür der neuen Verbandsspitze aussehen wird.

Stadlober könnte vorerst zur Juni 2022 bleiben
Interimistisch hat aktuell Vizepräsidentin Roswitha Stadlober die Leitung inne. Wie lange die ehemalige Alpin-Rennläuferin das tun soll, ist eine der Fragen, die bei der Präsidentenkonferenz mit allen Länderchefs geklärt sein sollen. Stadlober könnte bis zur nächsten Länderkonferenz im Juni 2022 in Oberösterreich weitermachen. Es sind aber auch relativ kurzfristig angesetzte Neuwahlen denkbar. Bei diesen könnte die 58-Jährige auch selbst als Kandidatin antreten.

Was ist mit Ortlieb und Walchhofer?
Gemunkelt wird, dass Patrick Ortlieb ein heißer Kandidat werden könnte. Auch Michael Walchhofer ist wieder im Rennen. Also jener Mann, der eigentlich schon fast Schröcksnadel-Nachfolger war. „Walchi“ hat immer ein offenes Ohr. Aber: Einen Wahlkampf, eine Schlammschlacht wie vor wenigen Monaten wird sich der Salzburger Abfahrts-Weltmeister von 2003 nicht noch einmal antun.

Seine damalige Konkurrentin um den ÖSV-Präsidentenposten, Renate Götschl, winkte ab. Die Ex-Abfahrts-Queen ist mittlerweile Präsidentin des Steirischen Skiverbandes.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)