04.10.2021 11:30 |

Nach Schrecksekunde:

Horns Bauer: „Keine schönen Bilder“

Zweitligist Horn ist nach dem verdienten 3:1 bei den Young Violets wieder in der Erfolgsspur. Julian Klar verlor nach Kopfballduell das Bewusstsein, musste nach dem Spiel sogar in ärztliche Behandlung. Kumpel Bauer ließ bange Momente Revue passieren ...   

Sportlich läuft es in Horn mit einem gesicherten Mittelfeldplatz nach Wunsch. Und auch die medizinische Abteilung leistete beim 3:1-Sieg bei den Young Violets gute Arbeit. Denn als Julian Klar nach einem Kopfballduell zu Boden sank, funktionierte die Rettungskette perfekt. Jürgen Bauer reagierte als Erster: „Ich habe Julian in die stabile Seitenlage gebracht und geschaut, ob er die Zunge verschluckt hat. Das war zum Glück nicht der Fall.“ Klar hatte einige Sekunden das Bewusstsein verloren, kam aber wieder rasch zu sich, bedankte sich später bei „Retter“ Bauer.

„Im ersten Moment reagiert man nur. Dann kommen einem die Bilder von Amro Lasheen in den Kopf. Das sind keine schönen Situationen. Zum Glück ist der Vorfall knapp vor der Betreuerbank passiert, da waren die Ärzte gleich da“, so Bauer, dessen Erste-Hilf-Kurs schon einige Jahre her ist. Lasheen war vor einem Jahr – ebenfalls gegen die Young Violets – zusammengebrochen, musste mit dem Hubschrauber ins Spital.

Die Mediziner brachten Klar in der Folge sogar soweit hin, dass dieser die Partie fortsetzen konnte. „Er hat einen guten Eindruck gemacht, war voll da, dürfte aber doch eine leichte Gehirnerschütterung davon getragen haben“, so Landerl. Klar klagte nach der Partie über Schwindel, ist nach einem Gesundheitscheck aber wieder fit.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).