03.10.2021 00:01 |

Fünf-Sterne-Resort

Urlaub im Imlauer Hotel Schloss Pichlarn gewinnen!

Perfekter Urlaub auf dem Land: Schloss Pichlarn liegt malerisch im Ennstal, umgeben von prächtiger Berglandschaft, Wäldern und einem hoteleigenen 18-Loch-Golfplatz. Wer einmal Golf-Luft in schönster Umgebung schnuppern möchte, ist hier goldrichtig. Davon konnte sich auch „Krone“-Reisechefin Andrea Thomas selbst überzeugen. Gewinnen Sie mit der „Krone“ 5 x 1 Wochenende mit 2 Übernachtungen in der Junior Suite für Familien, inklusive Wellnesspaket mit Halbpension.

Ich war schon einmal hier, das muss etwa 16 Jahre her sein, aber den Anblick des Schlosses, das schon von Weitem zu erkennen ist, den vergisst man nicht. Damals zum Wellnessen, was auch heute noch auf großzügigen 4500 Quadratmetern mit Innen- und Außenpool, Saunen und Dampfbad sowie wohltuenden Behandlungen sehr gut möglich ist.

Dank Corona boomt Golf wie schon lange nicht
Das Schloss, dessen Geschichte rund 1000 Jahre zurückgeht, ist seit 1972 ein Hotel, jetzt sogar ein Fünf-Sterne-Hotel, aber diesmal steht für mich Golf im Vordergrund. Dank Corona boomt Golf wie schon lange nicht. Kein Wunder, schließlich bietet dieser Sport Bewegung in der freien Natur, Abstand halten ist leicht. Von Mann und Kind weiß ich, dass Golf nicht so einfach ist, wie es aussieht. Warum also nicht einmal selbst ausprobieren, am besten ohne Zuschauer, die mit wohlmeinenden Kommentaren nicht sparen würden? Um an einem Wochenende zum Golfer zu werden, gibt es in Schloss Pichlarn ein passendes Angebot; der goldene Herbst für mich die ideale Zeit, um in einen für mich neuen Sport hineinzuschnuppern.

Punkt 9 Uhr marschiere ich also bei Sonnenschein zur Driving Range, die zu Fuß erreichbar ist - nur wenige Schritte vom Schloss -, und treffe Alan Mitchell, den Head Pro, einen gebürtigen Briten, der schon seit 40 Jahren in Österreich lebt. Wir beginnen mit dem Putten. Wie beim Minigolf gilt es, die Bälle in das Loch zu bringen. Nun gut, das war noch nie meine große Stärke. Dann geht es ans Chippen. Chip, lerne ich, nennt man einen kurzen Annäherungsschlag aus maximal 30 Metern, der zur Fahne gespielt wird. Na ja, auch nicht unbedingt leichter. Dann üben wir den Abschlag. Alan zeigt sich sehr geduldig, erklärt schlüssig, spart nicht mit (britischem) Humor. Es ist dann eine wahre Freude, als einige Schläge ganz gut gelingen. Das macht Spaß, trotzdem ist es genug für heute.

Exklusives Ferienhotel in ruhiger Naturlandschaft
Das Abendessen wartet, übrigens ausgezeichnet. Das Hotel ist seit Kurzem von der Salzburger Imlauer Hotel- und Restaurantgruppe übernommen worden. „Wir freuen uns sehr, ein exklusives nobles Ferienhotel in ruhiger, einmaliger Naturlandschaft abseits vom Massentourismus gefunden zu haben“, kommentiert Georg Imlauer, der sich als Bauernbub vom Kellner über den Restaurantleiter zum größten privaten Salzburger Hotelier hinaufgearbeitet, seine Wurzeln aber nicht vergessen hat und deshalb ein großes Ziel verfolgt: Aus Schloss Pichlarn soll ein klimaneutrales Bio-Hotel werden.

Erste Schritte sind bereits gesetzt, um selbst Landwirtschaft zu betreiben. 30 Obstbäume wurden gepflanzt, weitere 30 sind vorgesehen, um in Zukunft Äpfel, Birnen, Zwetschken, und Kirschen selbst zu ernten und in der Hotelküche zu verarbeiten. Neue „Mitarbeiterinnen“, sprich 250 Hühner, liefern Bio-Eier. In einem eigenen Gewächshaus, das übrigens schon steht, wird in Zukunft Gemüse gezogen. Großen Wert haben Regionalität und Nachhaltigkeit.

Hochwertiger Urlaub abseits des Massentourismus
In Planung ist zudem eine 300 KW Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach der Tennishalle. Der Strom wird unter anderem für die Luftwärmepumpen und die Ladestationen für die E-Autos verwendet. Zum Hotel gehören auch eigene Quellen, sodass eine autarke Versorgung mit hochwertigem Gebirgsquellwasser gesichert ist und Plastikflaschen eingespart werden können. Viele gute Maßnahmen, ein Ziel, das auch und besonders im Sinne der Gäste ist, denen die Umwelt nicht egal ist, die abseits des Massentourismus hochwertigen Urlaub am Land schätzen.

Das gefällt mir ausnehmend gut, aber mein unmittelbares Ziel indessen ist jetzt einmal die Platzerlaubnis. Also lerne ich nach dem Abendessen noch die Regeln, übe schon in der Früh und freue mich auf die Stunden am späteren Vormittag mit Alan. Weil ich übermotiviert bin und die Landschaft so schön ist, muss natürlich auch eine kleine Wanderung sein.

Das Irdinger Moos liegt vor der Haustür, ist eine gemütliche leichte Wanderung im Naturschutzgebiet mit Blick auf den Grimming, das Schloss Trautenfels und Pürgg, das Peter Rosegger als das Kripperl der Steiermark bezeichnet hat. Der Grimming mit seiner Ausdehnung von etwa neun Kilometern ist der höchste freistehende Berg Europas. Hätte ich etwas mehr Zeit, wäre eine Tour auf die Hohe Trettn ideal, ein Geheimtipp im Ennstal ist es allemal. Doch das muss warten, denn abends habe ich noch einmal ein Rendezvous mit meinem Golflehrer, schließlich habe ich den Ehrgeiz, den Test am nächsten Tag zu bestehen. Müde falle ich ins Bett. Ich hatte nicht gedacht, dass Golf so anstrengend sein kann. Ich spüre Muskeln, von denen ich gar nicht wusste, dass es sie gibt.

Es ist lange her, dass ich das letzte Mal etwas Neues begonnen habe, eine Prüfung ablegen musste. Eine gewisse Aufregung macht sich breit, aber trotzdem zahlt es sich aus, das Frühstück nicht auszulassen. Das Service ist besonders aufmerksam, viele Stammgäste lieben das Schloss Pichlarn, wo es 110 Zimmer und etwa ebenso viele Mitarbeiter gibt. Drei Tage sind genug, um sehr komprimiert die Platzerlaubnis zu erlangen, reichen aber bei Weitem nicht aus, um wirklich Golf zu lernen. Es ist lediglich der erste Schritt, aber es genügt, um das Interesse zu wecken und dann weiterzutun. Meine Erkenntnis: Mir gefällt das Spiel. Die Turniererlaubnis ist also mein nächstes Ziel.Ich hoffe also auf weitere schöne Herbsttage, die ich gut nützen möchte!

IMLAUER Hotel Schloss Pichlarn

Zur Linde 1, 8943 Aigen im Ennstal
03682 244 40
hotel@schlosspichlarn.at
www.schlosspichlarn.at, www.imlauer.com

Package im Herbst „Auszeit im Herbst“:
2 Übernachtungen, Flasche Sekt am Zimmer oder Suite, Pichlarner Frühstück - reichhaltiges Frühstücksbuffet, täglich wechselndes Pichlarner Menü (4 Gänge), Teilkörpermassage (30 Minuten)

ab 430,00 € im Einzelzimmer Deluxe mit Balkon

Golf-Package:
2 Übernachtungen in einem Schlosszimmer, Pichlarner Kulinarik (reichhaltiges Frühstücksbuffet und täglich wechselndes 4-Gänge-Menü) 2x18-Loch-Greenfee ab 394 Euro pro Person im Doppelzimmer. Zusätzlich inkludiert: Parkplatz, freies WLAN, Nutzung von Wellnessbereich & Spa, Nutzung des hoteleigenen Caddyraums, uvm.

Traumurlaub im Imlauer Hotel Schloss Pichlarn (5 Sterne) gewinnen!
Das exklusive Fünf-Sterne-Resort im steirischen Ennstal bietet einen Erholungsort für all jene, die gerne abseits des Trubels eine genussvolle, geruhsame Auszeit verbringen möchten. Viel Privatsphäre, eindrucksvolle Panoramablicke, ein hauseigener 18-Loch-Golfplatz, 4500 m² großer Spa-Bereich sowie feinste Kulinarik.

Die „Krone“ verlost 5 Übernachtungen für 2 Personen in der Junior Suite inklusive Pichlarner Kulinarik (reichhaltiges Frühstücksbuffet und täglich wechselndes 4-Gänge Menü) sowie „Krone Welcome Special“ mit Aperitif und hausgemachter Pichlarn-Torte!

Das Gewinnspiel ist vorbei, die Gewinner werden schriftlich verständigt!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol