28.09.2021 09:58 |

Tilly-Sonnenkraftwerk

Kärntens größte zusammenhängende Anlage errichtet

Um ihren grünen Fußabdruck zu verbessern, hat die Holzfirma Tilly in Althofen drei ihrer Produktionshallen mit Kärntens größter zusammenhängender Fotovoltaikanlage ausstatten lassen. Im Oktober soll die neue Anlage in Betrieb gehen. Umgesetzt wurde sie von Energetica und der Kelag Energie & Wärme.

„Damit decken wir zehn Prozent unseres Strombedarfs ab“, freut sich Gerd Tilly, Geschäftsführer der Tilly Holzindustrie, der einen Appell an die Kärntner Politik richtet: „Um in Zukunft klimaneutral wirtschaften zu können, müssen Freiflächen für Fotovoltaikanlagen geschaffen werden.“

Mit Qualität und Nachhaltigkeit punkten
Auf drei Produktionshallen der Holzfirma - die Naturholzplatten herstellt - wurden auf 15.000 Quadratmeter PV-Module verlegt. Produziert und ausgeliefert wurden sie von einer Firma aus Liebenfels. „Wir konnten mit Qualität und Nachhaltigkeit punkten“, freut sich Andreas Kogler, Geschäftsführer von Energetica Industries.

Beispiel für weitere Firmen
Umgesetzt wurde das Projekt von der Kelag, die hofft, dass diesem Beispiel weitere Kärntner Firmen folgen werden. „Nur so wird es möglich sein, die politisch hochgesteckten Ziele, bis 2040 klimaneutral zu sein, umzusetzen“, meint Kelag-Vorstand Manfred Freitag.

Das Land Kärnten hat für das Projekt finanzielle Förderungen in Aussicht gestellt.

Andreas Walcher
Andreas Walcher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)