18.03.2011 17:38 |

"Lebenszeichen"

Jungwinzer lassen alte Buschenschank wieder aufleben

Allen Unkenrufen zum Trotz feiert Wiens Heurigendorf Nummer eins Auferstehung: Mehrere Jungwinzer haben sich zusammengetan, um im traditionsreichen Hauerhof "Zum guten Grinzing" abwechselnd auszustecken. Sie sorgen damit für ein kräftiges Lebenszeichen aus dem oftmals totgesagten historischen Winzerort.

Traditionsgemäß wird das legendäre Lokal in der Himmelstraße 7, gleich neben der „38er“-Endstation, als echte Buschenschank geführt. So werden ausschließlich Eigenbauweine kredenzt, und es gibt ein kaltes Heurigenbuffet. Dafür sorgen Grinzings Jungwinzer Martin Obermann, Jutta Ambrositsch, Peter Uhler und Wolfgang Wagner vom "Wagner im Preysl".

"Wollen ein Lebenszeichen geben"
Die vier Wein-Musketiere sind angetreten, um für Grinzing zu kämpfen: "Wir wollen ein Lebenszeichen geben und zu unseren Wurzeln zurückkehren", sagt der Initiator und neue Grinzinger Weinbauobmann Martin Obermann. "Und wir wollen zeigen, dass ein Heuriger mit einem ehrlichem guten Wein, einfachen, aber sehr feinen Speisen und einem Flaschenverkauf zu Ab-Hof-Preisen auch tatsächlich überleben kann."

Eine ausgezeichnete Antwort auf das viel zitierte Winzersterben und die Bauspekulation in Grinzing!

von Peter Strasser, Kronen Zeitung
Symbolbild
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol