21.09.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Impflotterie

Wer hätte gedacht, dass es einmal etwas geben würde, das mehr polarisiert als die Debatten über Asyl, Migration und den Kontrollverlust über die Grenzen vor sechs Jahren? Heute spaltet das Thema Impfen unser Land, die Politik, Familien und beste Freunde. Und die Diskussion treibt immer skurrilere Blüten.

Da klagt ein Parteichef ernsthaft gegen die Behauptung, er sei geimpft. Da verlost ein Landeshauptmann einen Golf GTI unter allen, die sich stechen lassen. Das Packerl Marlboro, das es im Impfbus am Dornbirner Bahnhof für Impffreiwillige gibt, mutet dagegen wie ein Werbegeschenk an, dafür bekommt man es garantiert.

Nun veranstaltet eine Billigzeitung sogar eine Impflotterie und stellt - nach eigenen Angaben und ohne Gewähr - Urlaubsreisen, Autos und iPhones in Aussicht. Geimpften, Ungeimpften, ganz egal. Nur zwei Fragen sind zu beantworten. Erstens: Warum lassen Sie sich impfen? Da könnte zum Beispiel stehen: Ich lasse mich eh nicht impfen. Zweitens: Wann war oder ist Ihr Datum der Impfung? Da würde auch der 21.9.1991 oder der 1.1.2050 durchgehen.

Aber Spaß beiseite. Weder Belohnungen noch Bestrafungen werden die Impfquote drastisch erhöhen. Jeder soll frei entscheiden. All jenen aber, die das Recht für sich in Anspruch nehmen, sich nicht impfen zu lassen, sollte eines klar sein. Auf Dauer werden sie die Folgen ihres Tuns - zum Beispiel volle Intensivstationen - nicht einfach auf die Gesellschaft abwälzen können.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)