17.09.2021 19:00 |

Corona

Spitalszahlen steigen in Salzburg stetig

Die belegten Covid-Betten nehmen stetig zu. Der durchschnittliche Patient auf der Intensivstation ist dabei etwa 50 Jahre alt.

Neun Patienten liegen zurzeit in Salzburg mit einer Covid-Infektion auf der Intensivstation. Anfang September waren es noch fünf. „Wir sehen eine kontinuierliche Steigerung der Belegungszahlen. Sie ist zwar nicht so explosionsartig wie voriges Jahr, aber wir beobachten die Entwicklung trotzdem mit Sorge“, sagt Uta Hoppe, Primaria am Uniklinikum.

Deutlicher wird die Steigerung, wenn man sich die Belegung der Covid-Normalstation ansieht. So waren Anfang September 29 Patienten auf der Normalstation, am Freitag waren es hingegen schon 44. Auf der Normalstation liegen Covid-Patienten, die durchschnittlich um die 60 Jahre alt sind, auf der Intensivstation sind die Patienten jedoch deutlich jünger. Ungefähr 52 Jahre alt ist der durchschnittliche Salzburger, der auf einer Corona-Intensivstation versorgt werden muss.

Was sich in den letzten Wochen nicht verändert hat: Die große Mehrheit der Patienten auf der Intensivstation sind ungeimpft. „Im Moment haben wir auf der Intensivstation nur eine ältere Dame, die geimpft ist. Sie hat aber einige Begleiterkrankungen“, sagt Hoppe.

Bisher sind in Salzburg 596 Menschen an oder mit Corona gestorben. Jüngst starb eine 90-jährige Frau aus dem Flachgau.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)