19.10. in Linz

14. Lange Nacht der Bewerbung als Traumjob-Chance

Für die Nacht vom 19. Oktober in Linz werden sternenklare Jobaussichten vorhergesagt, denn Gründerin Doria Pfob lädt zur 14. Langen Nacht der Bewerbung - dieses Mal live im Julius-Raab-Saal der WKO Oberösterreich.

Das außergewöhnliche Recruiting-Event macht seinem Namen alle Ehre und so wurden seit 2017 im Zuge dieser langen Bewerbungsnächte fast 10.000 Bewerbungsgespräche geführt. Tendenz steigend - da die Veranstaltung live sowie online stattfinden kann, steht dem Bewerben nichts im Weg und Pfob schafft es so zu allen Zeiten, Talente für die Wirtschaft sichtbar zu machen und mit großartigen Unternehmen zu verkuppeln.

Alle Jobhungrigen sind herzlich willkommen
Unternehmen aus Technik, Handel, Beratung, IT, Dienstleistung, Bank, Versicherung uvm. nehmen an der Langen Nacht der Bewerbung in Linz teil und sehen großes Potenzial, um in kurzer Zeit viele motivierte Kandidaten kennenzulernen. Von der Expertin zum Lehrling, vom Studierenden zum Quereinsteiger - alle Jobhungrigen, die ihre Traumjob-Chance ergreifen wollen, sind herzlich willkommen.

In nur zwei Minuten werden die Bewerber ihre zukünftigen Wunscharbeitgeber in einem Bewerbungspitch von sich überzeugen und mit neuen Ideen punkten. In einem anschließenden Acht-Minuten-Gespräch können Personaler und Arbeitgeber wichtige Fragen klären. Nach exakt zehn Minuten erfährt der Bewerber, ob er oder sie zu einem vertiefenden Gespräch ins Unternehmen eingeladen wird.

200 Bewerber können sich bis einschließlich 06.10.21 auf www.langenachtderbewerbung.com einen der heißbegehrten Plätze sichern und bis zu vier echte Bewerbungsgespräche mit ihren Wunschunternehmen führen.

Mit dem Handbuch „how to pitch“ und dem Video-Vortrag „anders bewerben“, können sich die Bewerber auf ihren Pitch vorbereiten. Am 19.10. sorgt Karrierecoach Doria in einem Live-Workshop für den letzten Feinschliff, damit jeder gut gerüstet in die Bewerbungsgespräche startet und hat vorab auch noch einen Tipp parat:

Der Lebenslauf ist die Eintrittskarte zu jedem Bewerbungsgespräch. Die wichtigsten Kompetenzen, Ausbildungen oder Erfahrungen für den angestrebten Job sollen darin klar hervorgehen. Zudem rege ich die Bewerber*innen gerne dazu an, darüber nachzudenken, wie sie sich im neuen Unternehmen einbringen möchten und ihre Begeisterung für ein Unternehmen unmissverständlich auszudrücken, um so den potenziellen Arbeitgeber*innen ihren Arbeitseifer gleich zu verdeutlichen.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)