10.09.2021 13:00 |

Nur einer geständig

Trio ausgeforscht: Einbrüche im Pinzgau geklärt

Die Polizei konnte Einbrüche im Pinzgau aus dem November und Dezember 2020 klären. Ein Trio wurde ausgeforscht, zwei Täter bestreiten allerdings die Taten.

Am 5. November 2020 brachen unbekannte Täter in Bruck in eine Firma sowie einen dazugehörigen Container ein. Wenige Wochen später, am 29. Dezember 2020, wurden in einem Hotel in Kaprun Fenster eingeschlagen und die Räumlichkeiten durchsucht.

Nun konnte die Polizei die Verbrechen klären und die Täter ausforschen. Es handelt sich dabei um drei Pinzgauer, einen 44-jährigen Mann sowie zwei 23-Jährige (ein Mann, eine Frau). Ausschlaggebend waren die Tatortspuren.

Während der 44-Jährige sich geständig zeigt, bestreiten die beiden Jüngeren eine Beteiligung. Alle drei werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen der Einbrüche sowie Verstößen gegen das Suchtmittelgesetz angezeigt.

Durch die Taten entstand ein Schaden von rund 46.000 Euro.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol