06.09.2021 15:10 |

Krankenhaus Oberndorf

Rauchentwicklung löste Feuerwehr-Einsatz aus

Bange Minuten im Oberndorfer Krankenhaus: Starke Rauchentwicklung ließ die automatische Brandmeldeanlage Alarm schlagen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus. Nach kurzer Zeit konnte aber Entwarnung gegeben werden - als Ursache der Verqualmung wurde ein technischer Defekt ausgemacht.

Montagmittag heulten die Sirenen in Oberndorf und den Nachbargemeinden. Im örtlichen Krankenhaus war es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Feuerwehr und Rettung waren innerhalb kürzester Zeit am Einsatzort. Wegen der dramatischen Einsatzmeldung kamen den Salzburger Florianis auch Kameraden aus dem bayerischen Laufen zu Hilfe. 

Nach intensiver Suche stand schließlich der Grund für die Aufregung fest: Der Keilriemen einer Kompressoranlage war gerissen und sorgte für dichten Qualm. Die Arbeiten der Feuerwehr beschränkten sich auf Belüftungsmaßnahmen. Eine Evakuierung war nicht notwendig - alle Patienten konnten in ihren Zimmern bleiben. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Krankenhausbetrieb musste nicht unterbrochen werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol