02.09.2021 10:20 |

Tipps für Aktienhandel

Augen auf bei Aktienkauf: Was Sie beachten sollten

Eine große Anzahl von Menschen spielt mit dem Gedanken, einen Teil des eigenen Geldes in Aktien anzulegen. Das ist auch gar keine verkehrte Idee, doch eine derartige Investition sollte keinesfalls unvorbereitet getroffen werden. Mit den folgenden Tipps können Anfänger erfahren, wie sie mit dem Aktienhandel Gewinne erwirtschaften können.

Den Aktienhandel verstehen
Wer Geld in etwas investiert, der sollte sich im Vorfeld ausführlich damit auseinandersetzen. Das gilt auch, wenn man sich für eine Aktie interessiert und sich nicht nur auf das eigene Gespür verlassen möchte. Zu diesem Zweck kann man zum Beispiel einen Blick in den Geschäftsbericht einer AG werfen oder sich die aktuellen Quartalszahlen, Analystenberichte oder volkswirtschaftlichen Prognosen einmal genauer anschauen.

Alternativ kann man auch auf die Erfahrung von Experten zurückgreifen und sein Geld in einen Aktienfonds investieren, der von einem oder mehreren Fondsmanagern verwaltet wird. Doch auch in diesem Fall sollte man sich ausführlich darüber informieren, in was für einen Fonds man überhaupt investiert.

Anfängern, die noch mehr über die Grundlagen des Aktienhandels erfahren möchten, finden über das Internet eine ganze Reihe von Informationen. Der erfahrene Trader Andre Witzel erklärt Kauf von Aktien für Anfänger überaus verständlich und geht dabei unter anderem auf die Wahl eines Brokers sowie den Kauf und Verkauf von Aktien ein.

Keine unnötigen Risiken eingehen
Hat man sich ausführlich mit dem Aktienhandel auseinandergesetzt und vielleicht schon eine bestimmte Aktie ins Auge gefasst, dann sind dies schon mal gute Voraussetzungen. Allerdings können sich vor allem viele Anfänger zu Beginn nicht zwischen verschiedenen Aktien entscheiden, was im Zweifel auch überhaupt nicht nötig ist. Denn mit einem Aktienfonds wird die getätigte Investition auf viele verschiedene Aktien verteilt, wodurch das Risiko eines Totalverlustes minimiert wird.

Alternativ sind auch die sogenannten gemischten Fonds einen Blick wert. Hierbei wird die getätigte Investition nicht nur in Aktien, sondern auch in Zinspapiere investiert. Auf diese Weise wird die eigene Investition gleich mehrfach gestreut, wodurch das Risiko erheblich verringert wird.

Nur verfügbare Mittel investieren
Wer auf dem Kapitalmarkt sein Glück versuchen möchte, der sollte immer nur solche Mittel verwenden, die nicht für andere Dinge benötigt werden. Geld, welches innerhalb der kommenden fünf Jahre für andere Dinge eingeplant ist, sollte daher auf gar keinen Fall in Aktien investiert werden. Wer dagegen Geld übrig hat, welches in den kommenden Jahren nicht benötigt wird, der kann diese Mittel in Aktien anlegen.

Seien Sie Geduldig
Sie brauchen etwas Neues, doch dafür fehlen Ihnen noch ein paar Tausend Euro, weshalb Sie nun mit dem Gedanken spielen, das Geld an der Börse zusammenzubekommen? Tun Sie das lieber nicht! Denn um Gewinne auf dem Aktienmarkt zu erwirtschaften, benötigen die Anleger einen langen Atem. Schnelles Geld lässt sich dort dagegen nur äußerst schwer machen, auch wenn das im Internet mitunter anders dargestellt wird.

Denn wer darauf angewiesen ist, schnell Geld zu verdienen, der muss hierfür ins Risiko gehen, was zwar klappen kann, jedoch häufig dazu führt, dass Anfänger ihre gesamte Investition verlieren. Stattdessen sollte man sich bei dem Handel mit Aktien in Geduld üben und sein Geld mit Weitsicht investieren. Denn auf diese Weise stehen die Chancen deutlich besser, mit der eigenen Geldanlage einen Gewinn zu verbuchen.

Lassen Sie sich von Verlusten nicht verunsichern
Zwar startet jeder Anleger zu Beginn mit dem Ziel, eine möglichst hohe Rendite zu erwirtschaften. Doch die Börse befindet sich stets im Wandel, wodurch es auch mal zu Verlusten kommen kann. Denn Kursschwankungen sind auf dem Aktienmarkt ganz normal und kommen immer wieder vor, was allerdings nichts Schlechtes ist. Vielmehr ist dies ein Zeichen dafür, dass sich Angebot und Nachfrage verändern. Dadurch kann es immer wieder zu Korrekturen kommen, weshalb man nicht sofort panisch reagieren sollte, sofern man mal einen Verlust macht.

Denn morgen kann der Kurs schon wieder anders aussehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).