05.03.2011 10:48 |

Dumm gelaufen

Leere Autobatterien vermiesten Dieben Tour in Siegendorf

Gleich mehrere defekte Autobatterien haben in der Nacht auf Freitag im burgenländischen Siegendorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) Eindringlingen einen dicken Strich durch die diebische Rechnung gemacht. Die Unbekannten konnten auf einem Autoabstellplatz für Gebrauchtwagen zwar zehn Autoschlüssel aus einem Container stehlen, der Versuch, diverse Pkws zu starten, scheiterte jedoch an den "lahmenden" Kraftspendern.

Somit konnten die Täter nicht ein einziges Fahrzeug in Gang setzen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Samstag. Doch trotz allem gingen sie nicht vollkommen leer aus: An ihrem ursprünglichen Vorhaben gescheitert, stahlen sie aus einem Fahrzeug zumindest das Autoradio. Bei der Tat entstand nach ersten Angaben ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro.

Auch am Gelände der Kläranlage Gols (Bezirk Neusiedl am See) trieben in jener Nacht Langfinger ihr Unwesen. Dort kamen unter anderem Nirostagitter, zwei Kanaldeckel und eine Leiter aus Nirosta abhanden. Die Schadenshöhe war Samstag früh noch Gegenstand von Ermittlungen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.