16.08.2021 12:00 |

Am Abtsee in Bayern

Salzburger Pensionist vor dem Ertrinken gerettet

Beherzte Ersthelfer zogen einen 74-jährigen Pensionisten aus Salzburg ans Ufer des Abtsees in Bayern. Der Mann war sehr erschöpft, aber ansprechbar. 

Beherzte Ersthelfer haben am Sonntagnachmittag einen erschöpften 74-jährigen Schwimmer aus Salzburg aus dem Abtsee bei Laufen in Bayern (Berchtesgadener Land) gerettet. Wie das Bayerische Rote Kreuz informierte, hatten dem Flachgauer rund 20 Meter vom Ufer entfernt die Kräfte verlassen, er war bereits mehrmals abgetaucht. Mehrere Badegäste wurden auf den Notfall aufmerksam. Sie alarmierten die Wasserwacht und zogen den Pensionisten ans Ufer.

Die sechs ehrenamtlichen Wasserretter der Wachstation der BRK-Wasserwacht Laufen versorgten den sehr erschöpften, aber noch ansprechbaren Mann. Sie transportierten ihn möglichst schonend per Boot zur Wachstation. Dort setzten sie die medizinische Versorgung fort und übergaben den Mann schließlich an das Freilassinger Rote Kreuz, das mit Rettungswagen und Notarzt ausgerückt war und den 74-Jährigen ins Salzburger Landeskrankenhaus einlieferte.

Ernst der Lage nicht erkannt

Der Salzburger war zunächst mit seiner Ehefrau in dem beliebten Badesee geschwommen. Er hat sich Angaben des Roten Kreuzes zufolge kurz bevor ihn die Kräfte verließen im Wasser von der Frau getrennt, die noch weiter schwimmen wollte und den Ernst der Lage nicht erkennen habe können.

„Ohne das beherzte Eingreifen der Ersthelfer wäre der 74-Jährige jetzt vermutlich nicht mehr am Leben. Wir bedanken uns herzlich für die vorbildliche Erste Hilfe und die schnelle Mitteilung über den Notfall“, erklärte der Ortsgruppenvorsitzende der BRK-Wasserwacht Laufen-Leobendorf, Christoph Scharf.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol