03.08.2021 10:15 |

Crossing Europe Linz

Spitze des Filmfestivals bleibt in weiblicher Hand

Sabine Gebetsroither und Katharina Riedler übernehmen mit Oktober als Doppelspitze die Leitung von Crossing Europe, des zweitgrößten internationalen Filmfestivals in Österreich. Die langjährige Festivalleiterin Christine Dollhofer wechselt zum Filmfonds Wien.

Das neue Führungsduo Sabine Gebetsroither und Katharina Riedler hat über viele Jahre hinweg Festivalpraxis im Kernteam von Crossing Europe und bei renommierten Festivals im In- und Ausland erworben. Dort konnten die beiden sowohl im Bereich der Organisation als auch der Programmgestaltung wertvolle Erfahrungen sammeln, die zu einer erfolgreichen Weiterführung des etablierten Filmevents beitragen werden. Das „klassische“ Format Filmfestival ist mit neuen, dem digitalen Zeitalter und der Pandemie geschuldeten Herausforderungen konfrontiert.

Sie bleiben Linie treu
Gebetsroither und Riedler strichen hervor, dass sie aufgrund der "langjährigen Festivalerfahrung um die Herausforderungen des Festivalbetriebs im Jahr zwei nach Corona wissen". Gleichzeitig freuen sie sich im Duo Crossing Europe als "cinephiles, weltoffenes, niederschwelliges, europäisches Filmevent gestalten und weiterentwickeln zu dürfen."

Termin steht fest
Die Vorbereitungen für die 19. Festivalausgabe, die von 27. April bis 2. Mai 2022 stattfinden wird, sind bereits angelaufen, Gebetsroither und Riedler werden diese gemeinsam bestreiten, wobei Riedler Mutterschutz-bedingt erst im Jänner einsteigen wird.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).