02.08.2021 12:27 |

Mitten in Klagenfurt

Täter feierten Schaumparty in Innenstadtbrunnen

In der Nacht auf Montag erlaubten sich unbekannte Täter einen üblen Scherz. Sie brachten mit einer noch nicht identifizierten Flüssigkeit drei Klagenfurter Innenstadtbrunnen zum Schäumen. Anzeige von der Stadt, Polizei ermittelt.

Und zwar wurden die denkmalgeschützten Brunnen am Alten Platz, Arthur-Lemisch-Platz und im Landhaushof mit diversen Substanzen zum Aufschäumen gebracht. Ein „Nachspiel“ dürfte das Ganze sicherlich haben, denn die Polizei ermittelt wegen schwerer Sachbeschädigung. Alle drei Altstadtbrunnen stehen unter Denkmalschutz.

Grundwasser nicht betroffen, Schaden enorm
Parallel dazu ermitteln die Behörden auf Hochtouren, um welche Substanz bzw. Substanzen es sich handelt. Während die Reinigungsarbeiten in vollem Gange sind, wird fieberhaft nach Zeugen gesucht. Die gute Nachricht: Die Grundwasserqualität dürfte nicht beeinträchtigt worden sein. Der Schaden ist trotzdem enorm.

Zweite Aktion dieser Art
Bereits im Mai kam es im Villacher Stadtpark zu einem ähnlichen Vorfall.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol