29.07.2021 12:31 |

Pensions-Umfrage

Österreichern droht Altersarmut

Der Großteil der Österreicher hat keine Ahnung über seine künftige Pension. So geben zwei Drittel der Männer und drei Viertel der Frauen an, die eigene staatliche Rente nicht abschätzen zu können. Jene, die eine Schätzung wagen, rechnen mit im Schnitt 1244 Euro netto im Monat. Männer erwarten dabei mit 1421 Euro deutlich mehr als Frauen (979 Euro).

„Wir wissen, dass der Unterschied zwischen Mann und Frau bei uns sehr hoch ist, mit direkten Auswirkungen auf die spätere Frauenpension“, so Martin Sardelic, Chef der Vorsorgekasse Valida über die Ergebnisse einer Spectra-Umfrage. Er fordert zur Vermeidung von Altersarmut einen breiten Zugang zur betrieblichen Vorsorge und geförderte Eigenbeiträge.

Die künftige Rentenhöhe kann über den AK-Pensionsrechner (pensionsrechner.arbeiterkammer.at) ermittelt bzw. über das Pensionskonto (pensionskontorechner.at) abgerufen werden.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).