26.07.2021 20:26 |

Hier im Video

BMX-Star kracht mit Vollgas in Olympia-Helfer

Nein, Montag war nicht der Tag der niederländischen Rad-Profis bei Olympia. Erst crashte Gold-Favorit Mathieu van der Poel beim Mountainbike-Wettbewerb, dann Niek Kimmann im BMX-Training. Glück im Unglück: Die fliegenden Holländer von Tokio landeten offenbar, ohne dabei schlimme Verletzungen davongetragen zu haben. 

„Das ist, was heute passiert ist“, schreibt die holländische Medaillen-Hoffnung Niek Kimmann auf Instagram neben ein Video, das seinen schlimmen Sturz im Training zeigt. „Ich habe einen Offiziellen erwischt, der die zweite Gerade überqueren wollte. Ich hoffe er ist O.K.“ Über den Gesundheitszustand des Ordners, ist zurzeit noch nichts bekannt. 

Kimmann, immerhin Weltmeister von 2015, selbst scheint jedenfalls mit dem Schrecken und ein paar Kratzern davon gekommen zu sein. Er schreibt: „Mein Knie ist wund, aber ich werde mein Bestes tun, um für Donnerstag bereit zu sein! Danke an alle für die Nachrichten, ich weiß es zu schätzen!“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol