22.07.2021 23:00 |

Hochwasser-Einsatz

150 Helfer und Soldaten räumen Gewerbegebiet auf

Das Hochwasser im Pinzgau zieht sich immer mehr zurück, die Aufräumarbeiten laufen jetzt auf Hochtouren – wie beim Mittersiller Gewerbegebiet. Indessen ist das Schadensausmaß bei der Pinzgauer Lokalbahn klar: Das Land spricht von zehn Millionen Euro.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es tauchen immer wieder kleinere Probleme auf, aber das kriegen wir schon alles hin“, berichtet Wolfgang Viertler, Bürgermeister aus Mittersill auf „Krone“-Nachfrage. Drei Tage lang stand das dortige Gewerbegebiet hüfthoch unter Wasser. Dank des Einsatzes der Feuerwehr, etlicher Helfer und Betroffener ist das Gebiet nun weitgehend trocken – die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. „75 Soldaten des Bundesheeres sind zur Unterstützung vor Ort“, erklärt Heeressprecher Rene Auer. Insgesamt schätzt Viertler die Zahl der dortigen Helfer auf 150. Eine Sorge gibt es noch: „Das Staubecken ist noch relativ stark gefüllt. Bei einer Schlechtwetter-Front würden die Retentionsräume nicht ausreichen“, schildert der Stadtchef.

Indessen begutachtete das Land das Schadensausmaß bei der Pinzgauer Lokalbahn: Wie berichtet wurde die Bahntrasse vom Hochwasser schwer beschädigt. Von zehn Millionen Euro Schaden ist nun die Rede. Das Positive: Die Bahn verkehrt jetzt wieder von Zell am See bis nach Niedernsill.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)