23.07.2021 08:00 |

Kinderbücher gewinnen

krone.at verlost noch mehr frische Sommerlektüre!

Sommerzeit ist Lesezeit! Die Ferien sind knapp vor der Halbzeit und krone.at hat Nachschub an gutem Lesestoff für junge Leser im Gepäck. In der tollen Auswahl an neuen Kinderbüchern ist auch diesmal für jeden Geschmack etwas dabei: Von farbenfrohen Gute-Laune-Bildern zum Glücklichsein über aberwitzige Lügengeschichten und geheimnisvolle Lichter bis hin zu einem Ideenbuch für Eltern. Und nicht zuletzt DEM aktuellen Fantasy-Highlight aus Wien. Gewinnen Sie mit krone.at Lesespaß für jung (und alt)!

In den Sommerferien gibt es kaum etwas Schöneres als sich mit einem guten Buch im Liegestuhl zu entspannen. Oder an einem verregneten Tag auf dem Sofa herumzugammeln und zu lesen. Auch für die zweite Ferienhälfte sorgt krone.at für den passenden Lesestoff - mit Teil 2 unseres sommerlichen Kinderbuch-Specials!

Florentinchen zeigt 12 einfache Wege zum Glücklichsein
Den Anfang macht das farbenfrohe Gute-Laune-Bilderbuch der Künstlerin Birgit Osten. Es ist Lebensfreude pur, wenn man „Florentinchen und das Glück - ein kreatives Glücksbilderbuch“ durchblättert. Neben den Bildern im gewohnt poppig-buntem Aquarell-Stil regen die kurzen Texte zum Nachdenken an und inspirieren große und kleine Glückssucher.

Florentinchen zeigt 12 einfache Wege zum Glücklichsein: Für mehr Freude, Zuversicht und Leichtigkeit im Leben. Eigene Kreativ-Seiten laden zudem ein, selbst aktiv zu werden: So kann man „Blumen wachsen lassen“, „einen Baum pflanzen“ oder „Ballons steigen lassen.“ Als Bonus gibt es dazu das kreative Malbuch zum kostenlosen Download und Ausdrucken!

Entstanden ist das Buch wie die Künstlerin sagt, auch als kleine „Medizin“ gegen den Corona-Blues, gegen schlechte Laune, gegen Langeweile und Niedergeschlagenheit. Ein kleines Buch, für mehr Freude Mut und Leichtigkeit im Leben. „Florentinchen und das Glück“ ist in erster Linie für Kinder als Vorlesebuch gedacht. Aber auch alle anderen Menschen kann das Florentinchen fröhlich stimmen und sie inspirieren. Ob als Gruß an Nachbarn, als Mitbringsel ins Krankenhaus oder ins Seniorenheim. Das Florentinchen macht einfach glücklich!

Florentinchen und das Glück - ein kreatives Glücksbilderbuch“
von Birgit Osten
Hier geht‘s zum Buch!

Durchgeknallt und aberwitzig: Onkel Theo erzählt wieder Geschichten!
Zum Vorlesen - aber auch Selberlesen ist der nächste Lese-Tipp: Onkel Theo legt nach „Ein Esel ist ein Zebra ohne Streifen“ wieder los mit seinen berühmten Geschichten.

„So, liebe Kinder“, sagt Onkel Theo. „Heute werdet ihr mal wieder was lernen.“ Wenn die Kinder das hören, setzen sie sich schnell zu ihm auf sein grünes Sofa und lauschen seinen verrückten Erzählungen. Wenn ihm die Kinder dann nicht so recht glauben, ist Onkel Theo immer ein bisschen beleidigt und möchte eigentlich nie mehr eine Geschichte erzählen. Doch zum Glück überlegt er es sich jedes Mal wieder anders.

In „Das Krokodil, das kommt aus Kiel“ lässt Autor Martin Ebbertz seinen modernen Baron Münchausen jetzt etwa erklären, warum die babylonischen Sonnenbrillen aus Holz waren, wie aus den Weintauben die Lachmöwen wurden und warum das Gürteltier im Badezimmer so lange braucht, bis es fertig ist. Er erzählt vom spiegelverkehrten Pinguin, vom geheimen Nachtleben der Bäume und dem Fußballspiel der Tausendfüßler.

„Das Krokodil, das kommt aus Kiel“
erschienen im Razamba-Verlag
Hier geht‘s zum Buch!

Geheimnisvolles Licht im verbotenen Garten
Geheimnisvoll geht es im dritten Lese-Tipp, „Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers“, weiter: Was ist das nur für ein geheimnisvolles Licht, das im verbotenen Garten von Schloss Lilienfels sein Unwesen treibt? Daliah und Rahim sind die Einzigen, die das grüne Nachtfeuer sehen können. Und als sie der Erscheinung folgen, beginnt ein unglaubliches Abenteuer: Ihnen offenbart sich eine Welt, die aller Gefühle beraubt ist. Daliah und Rahim fürchten, dass auch die Menschen nicht mehr sicher sind. Aber bei dem Versuch, beide Welten zu retten, spielt die Zeit gegen sie …

Ein Feuerwerk aus Farben - das sieht Daliah, wenn sie andere anschaut. Sie nimmt Gefühle als bunten Schimmer in der Luft wahr und diese Gabe zeigt ihr auch verborgene Kreaturen. Doch in deren Welt lauert Gefahr! Ein magischer Reihenstart, der das Portal in eine fantastische Welt öffnet.

„Daliahs Garten - Das Geheimnis des grünen Nachtfeuers“
erschienen im cbj Kinderbuch-Verlag
Hier geht‘s zum Buch!

Fantastische Reise von Wien über England bis nach Indien
Aus der Feder einer Wiener Autorin stammt der nächste Lese-Tipp, „Amalinta und die Bruderschaft der Zeit“. A.L. Beringer liefert einen eindrucksvollen Genre-Mix, der Fantasy, historischen Roman und Coming-of-Age zu einer packenden Story bündelt.

Denn: Nacht für Nacht plagen die 17-jährige Amalinta Albträume, die ihr das entsetzliche Schicksal einer Prinzessin des Heiligen Römischen Reiches offenbaren. Die Heldin teilt ein wundersames Bündnis mit der verfluchten Königstochter, das ihr Leben für immer verändern wird. Um diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen, macht sich die junge Heldin auf, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Eine fantastische Reise von Wien über England bis schließlich nach Indien beginnt. Auf einzigartige Weise erzählt „Amalinta und die Bruderschaft der Zeit“ vom Erwachsenwerden und dem Kampf von Licht und Schatten. Dabei entwirft der Roman eine sich nach und nach entfaltende Welt sowie eine unabhängige und selbstbestimmte Hauptfigur, die sich auf den Weg macht, einen Jahrhunderte alten Fluch zu brechen.

Die 28-jährige A.L. Beringer lebt in Wien und hat einen Master in Internationaler Sicherheit. Sie forschte über die Zusammenhänge von Politik, Internationaler Beziehungen, Humanitärer Arbeit, Kultur, kollektivem Gedächtnis und der Rolle der Frau in unserer Gesellschaft - was sich in vielen Passagen ihres Romans widerspiegelt. Die Autorin lebte bereits in Rom, England, Wien, Hong Kong sowie der Schweiz.

„Amalinta und die Bruderschaft der Zeit“
von A.L. Beringer
Hier geht‘s zum Buch!

Genial einfache Ideen für Spiele
Und weil es auch im Sommer Regentage gibt, dreht sich im letzten Lese-Highlight, „Five Minute Mum - Das Ideenbuch für Eltern: Genial einfache Spiele“, alles um Ideen, die Eltern in nur fünf Minuten entspannt umsetzen können. Das Material dafür ist in jedem Haushalt zu finden. Mit ihren genial einfachen, zu Hause getesteten Spielen und Aktivitäten wurde die Autorin Daisy Upton zu Englands beliebtester Familienbloggerin. Nun gibt es ihr Ideenbuch mit den 150 besten Spielen für Eltern mit Kindern von eins bis fünf Jahren endlich auf Deutsch.

Jedes der alltagstauglichen Spiele wird verständlich beschrieben. Icons zeichnen jeweils die beförderten Fähigkeiten und das Alter der Kinder aus. Die Autorin greift für ihren Elternratgeber auf ihre Erfahrung als Lehrassistentin zurück, als sie Kinder mit unterschiedlichen Lernproblemen inspiriert haben. Vor allem schöpft sie aber aus dem Alltag mit ihren beiden Kindern. Von ihnen hat sie gelernt, dass frühkindliche Förderung einfach sein und immer vom Kind ausgehen sollte.

Denn das ist der beste Weg, um Kindern etwas beibringen, ohne dass es sich für sie nach Lernen anfühlt. Die Spiele bauen viele der Fähigkeiten auf, die in der Frühförderung bis zum Eintritt in die Grundschule wichtig sind. Dafür reichen oft schon fünf Minuten.

„Five Minute Mum - Das Ideenbuch für Eltern: Genial einfache Spiele“
erschienen im Duden Verlag
Hier geht‘s zum Buch!

krone.at verlost Exemplare aller vorgestellten Bücher-Highlights - damit in den Sommerferien für ausreichend spannenden Lesestoff gesorgt ist!

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei!

 krone.at
krone.at
Mittwoch, 29. September 2021
Wetter Symbol