15.07.2021 05:58 |

Krone-Lokalaugenschein

3G-Check in Kärnten: Kontrollen nur lückenhaft

„Ich gehe regelmäßig in unterschiedlichste Klagenfurter Kaffeehäuser und wurde noch nie nach einem 3-G-Nachweis gefragt“, schreibt uns ein „Krone“-Leser. „In einer St. Veiter Bar musste ich nachfragen, ob ich mich zumindest handschriftlich auf eine Liste schreiben darf“, mailte eine Schülerin. „Auch bei uns in Villach gibt es viele schwarze Schafe!“, teilten uns gleich mehrere Draustädter mit.

3G-Kontrolle nicht überall 
Nach diesen Reaktionen machten sich auch Redakteure der „Kärntner Krone“ auf, um sich selbst ein Bild vom Kontrollverhalten in den heimischen Lokalen zu machen. In sechs von zehn Betrieben in Klagenfurt konnten wir uns setzen, ohne nachweislich geimpft, getestet oder genesen zu sein (unsere Redakteure verfügen über Test- bzw. Impfnachweise). In drei Lokalen mussten wir uns nicht einmal registrieren.

In Villach wurden wir in immerhin fünf von zehn Lokalen nicht hineingelassen, als wir vorgaben, weder Test noch Impfnachweis dabeizuhaben. In Spittal, St. Veit und Wolfsberg wird noch strenger kontrolliert: Je 75 Prozent der von uns besuchten Wirte nahmen die 3-G-Regel sehr ernst.

Kein Schummeln in der Landeshauptstadt 
In Wien läuft übrigens gar nichts ohne Nachweis und Registrierung. Wer die 3-G-Regel umgehen will, wird nicht bedient. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).