14.07.2021 08:30 |

Europark-Ausbau

Spar-Chef Drexel: „Grüne helfen Amazon und Co“

Spar-Aufsichtsratschef Gerhard Drexel erklärt, warum er den Europark-Ausbau auch nach der Pandemie für dringend notwendig erachtet.

Warum betrachten Sie den Ausbau trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie als notwendig?

Das aktualisierte Gutachten besagt, dass gerade wegen des verstärkten Online-Handels durch die Pandemie der stationäre Handel gestärkt werden sollte. Hier geht es ja um mittelständische Salzburger Unternehmen, die im Europark ansässig sind und vom Ausbau profitieren würden.

Was sagen Sie zur neuerlichen Ablehnung durch die Grünen?

Wenn ausgerechnet die Grünen nicht zustimmen, geben sie eine Verkaufsunterstützung für die Onlinehändler Amazon, Zalando und Alibaba.

Welche Entscheidung erwarten Sie im September?

Wir gehen davon aus, dass es die ursprünglich von uns beantragten 14.000 Quadratmeter werden, weil sämtliche Gutachten ergeben haben, dass der Ausbau zu 100 Prozent raumverträglich ist.

Matthias Nagl
Matthias Nagl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol