13.07.2021 15:40 |

Kinderbücher gewinnen!

krone.at verlost jede Menge frische Sommerlektüre

Sommerzeit ist Lesezeit! Die Ferien haben endlich begonnen und krone.at hat jede Menge guten Lesestoff für junge Leser im Gepäck. In der tollen Auswahl an neuen Kinderbüchern ist für jeden Geschmack etwas dabei: Von abenteuerlichen Rätseln über kreative Jungköche, eine furchtlose Nachwuchsdetektivin bis hin zu echt unheimlichen Gruselgeschichten. Und nicht zuletzt DEM aktuellen Fantasy-Highlight aus Österreich. Gewinnen Sie mit krone.at Lesespaß für jung (und alt)!

In den Sommerferien gibt es kaum etwas Schöneres als sich mit einem guten Buch im Liegestuhl zu entspannen. Oder an einem verregneten Tag auf dem Sofa herumzugammeln und zu lesen. Für den passenden Lesestoff sorgt krone.at mit dem ersten von zwei Teilen unseres sommerlichen Kinderbuch-Specials!

Werde Explorer: Das Abenteuer beginnt
Den Anfang macht das „Explorer Team“ von Björn Berenz und Christoph Dittert - ein Buch, das definitiv nichts für Faulenzer ist. Hier gilt es nämlich Rätsel zu lösen und Codes zu knacken. Als Leser wird man Teil des Explorer Teams und begibt sich zusammen mit Lias, Mojo und Cookie auf Mission in den Himalaya. Lias‘ Vater ist dort vor sechs Monaten spurlos verschwunden, nur sein Expeditionstagebuch gibt Hinweise über sein Schicksal.

Im „Explorer Team“ sind die Leser mittendrin statt nur dabei. Rätselfans ab 8 Jahren kommen voll auf ihre Kosten. Jeder Band enthält ein neues, farbig illustriertes Tagebuch mit Rätseln und Hinweisen zum Knobeln, Kritzeln, Schneiden und Basteln. Für alle Fans von Escape Rooms und Exit Games. Und: Alle Bände sind unabhängig voneinander lesbar.

Explorer Team Band 1: Das Abenteuer beginnt
Erschienen im Arena-Verlag

Hier geht‘s zum Buch!

Waka-wie, waka-wo, waka-wer, waka-was?
Für jüngere Leser, aber deshalb nicht weniger abenteuerlich, geht es mit dem „Wakatiki“ weiter. Das blaue Wesen mit rotem Feuerhaar und Knollnase erreicht nach einer langen Reise mit seinem Boot einen fremden Strand. Auf der Suche nach Nahrung und einem trockenen Schlafplatz begegnen ihm die „Einheimischen“ ängstlich und mit Ablehnung. So freundlich das Wakatiki auch fragt, es wird überall abgewiesen - bis plötzlich ein gewaltiges Unwetter das Land zu überschwemmen droht …

Das „Wakatiki“ ist ein wunderschön illustriertes Bilderbuch vom heimischen Vermes Verlag, der bereits mit dem singenden Ohrwurm „Bakabu“ seit Jahren erfolgreich Kinderherzen zum Singen bringt. Mit dem blauen Wesen Wakatiki erzählt Jackie Goldmann eine lustige und zugleich herzerwärmende Geschichte über eine Reise in die Fremde. In wunderbaren Reimen werden Kindern ab 3 Jahren Themen wie Hilfsbereitschaft, Uneigennützigkeit und der Wert des Teilens nähergebracht, ohne dabei belehrend zu wirken.

„Das Wakatiki“
Erschienen im Vermes Verlag
Hier geht‘s zum Buch!

Spannender Kartoffel-Thriller
Ebenfalls liebevoll illustriert ist der nächste Lesetipp, der Kindercomic „Yasmina und die Kartoffelkrise“. Yasmina ist 11 Jahre alt, lebt mit ihrem Vater in bescheidenen Verhältnissen und ist dennoch immer guter Dinge. Ihre besondere Leidenschaft: Sie liebt gesundes veganes Essen und ist eine sehr kreative Köchin. Auf dem Weg zur Schule pflückt sie täglich Kräuter, und zwei Freunde versorgen sie mit frischem Gemüse - bis zu dem Tag, an dem deren Gemüsegarten planiert und durch ein Feld mit genmanipuliertem Kartoffeln ersetzt wird.

Aus dieser Ausgangslage kocht Wauter Mannaerts einen wahren Kartoffel-Thriller, der nur so vor Witz und Energie sprüht. Denn mit einer ausschließlich aus diesen Kartoffeln hergestellten Produktpalette will ein mysteriöses Unternehmen ein kommerzielles Monopol über den Lebensmittelmarkt erlangen. Und diese neue Kartoffelsorte macht sogar süchtig. Ganz klar: Yasmina muss dagegen vorgehen! Ergänzt wird der tolle Comic-Band um Yasminas Bento-Rezepte auf Kartoffelbasis. Viel Spaß beim Nachkochen!

„Yasmina und die Kartoffelkrise“
Erschienen im Reprodukt Verlag
Hier geht‘s zum Buch!

Sherlock Holmes‘ clevere Schwester ermittelt
Wer Krimis mag, dem sei auch der nächste Lesetipp ans Herz gelegt: Die Comic-Adaption der Romane von Nancy Springer um Sherlock Holmes‘ clevere Schwester Enola! Die Nachwuchsermittlerin braucht all ihren Einfallsreichtum und ihren Scharfsinn, um die Spur ihrer verschwundenen Mutter in London wiederaufzunehmen. Keine leichte Aufgabe, wenn die eigenen Brüder sie in ein Internat stecken wollen, damit eine echte Lady aus ihr wird. Und dann wird Enola auch noch in die Entführung eines jungen Lords verwickelt …

Eine wirklich gelungene Comic-Version der beliebten Romane, erzählt in detaillierten Bildern. Die Geschichte von Band 1, „Der Fall des verschwundenen Lords“, war übrigens im Vorjahr bereits als Film auf Netflix ein Streaming-Hit. Die Comic-Adaption von „Enola Holmes“ ist jedenfalls für alle jungen und jung gebliebenen Krimi-Fans ein echter Leckerbissen, Band 2 der Abenteuer der cleveren Schwester von Sherlock Holmes ist bereits für September angekündigt.

Enola Holmes Band 1: „Der Fall des verschwundenen Lords“
Erschienen im Splitter Verlag
Hier geht‘s zum Buch!

Unheimlich unheimliche Gruselgeschichten
Achtung, beim nächsten Lesetipp wird es jetzt gruselig, wenn Gregs‘ bester Freund Rupert (aus der beliebten Kinderbuchreihe „Gregs‘ Tagebuch“) in seinem neuen Buch bereits zum dritten Mal ein paar unheimlich unheimliche (aber natürlich auch unheimlich witzige) Gruselgeschichten vorliest.

Wer sich traut, schnappt sich eine Taschenlampe, verkriecht sich unter der Bettdecke und taucht ab in Ruperts lustige Gruselgeschichten. Autor Jeff Kinney erzählt über Zombies, Vampire, Geister und andere schaurige Gestalten, wie z.B. den Streichespieler oder die Beißerin. Wem das jetzt Angst macht, der sollte vielleicht etwas lesen, das nicht ganz so gruselig ist. Es gibt schließlich auch ein paar gute Bücher über Einhörner und Hundewelpen. Ihr seid gewarnt!

„Rupert präsentiert: Echt unheimliche Gruselgeschichten“
Erschienen im Baumhaus Verlag
Hier geht‘s zum Buch!

Das junge Fantasy-Highlight aus Österreich
Den Fairyland Verlag aus Niederösterreich, der auf hochwertige, in Österreich gedruckte Kinderbücher im Fantasy-Genre setzt, hat krone.at bereits im Vorjahr präsentiert. Jetzt gibt es mit der Fortsetzung der wirklich famosen „Fabelflug-Chroniken“ von Claudia Aichholzer endlich neuen fantastischen Lesestoff aus der Gnomenstadt.

In „Die Jagd nach dem Großmampf“ bekommt es die junge, neugierige Tüftlerin Poppie Dropps mit den Trollen zu tun. Eine Begegnung bei einer nächtlichen Expedition wird das Leben der kleinen Gnomin und jenes der Trolle für immer verändern. Ob das gefräßige Biest, das den Dschungel immer unsicherer macht, etwas damit zu tun hat?

Fest steht: Hier bilden fantastische neue Welten mit übernatürlichen und zauberhaften Wesen den Rahmen für Abenteuergeschichten, die Kinder in ihrem Sein und Tun sensibilisieren, stärken und begeistern wollen. Mit Band 2 sichern sich die „Fabelflug-Chroniken“ einen fixen Platz unter den heimischen Fantasy-Highlights. Selten finden man so schön illustrierte Geschichten in prachtvoller Aufmachung zu 100 Prozent „Made in Austria“!

Die Fabelflug-Chroniken Band 2: „Die Jagd nach dem Großmampf“
Erschienen im Fairyland Verlag
Hier geht‘s zum Buch!

krone.at verlost Exemplare aller vorgestellten Bücher-Highlights - damit in den Sommerferien für ausreichend spannenden Lesestoff gesorgt ist!

Das Gewinnspiel ist vorbei, wir bedanken uns bei den zahlreichen Teilnehmern!

Harald Dragan
Harald Dragan
Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol