Cobra-Einsatz

Vier Jugendliche hantieren mit einer Waffe

Große Aufregung in Kleinmünchen: Vier Jugendliche sollen dort laut Augenzeugen mit einer Waffe hantiert haben. Ein Großaufgebot an Polizei und auch die Sondereinheit Cobra machte sich auf den Weg. Bei der Pistole handelte es sich aber „nur“ um eine Softgun.

Vier kroatische Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren hielten sich am Freitagmorgen auf einem Skaterpark in Linz-Kleinmünchen auf. Zeugen wollen gesehen haben, dass das Quartett mit einer Faustfeuerwaffe hantierte und alarmierten die Polizei. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften samt Cobra machten sich sofort auf den Weg und konnten drei der Jugendlichen vor Ort antreffen. Waffe war allerdings keine zu finden.

Softair-Pistole
Nach einem weiteren 14-Jährigen wurde währenddessen gefahndet, gegen 11 Uhr wurde er dann am Linzer Taubenmarkt angetroffen. Er gab an, die Waffe seinem Freund geborgt zu haben. In der Wohnung wurde das Corpus Delicti - eine Softair-Pistole - gefunden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol