09.07.2021 10:00 |

Zwei Impfstoffe?

Uneinigkeit bei Vakzin-Mix

Der Erststich mit AstraZeneca, der zweite dann mit Biontech? Eine so genannte Mischimpfung wird gerade viel diskutiert. Auch die Ärztekammer ist sich intern offenbar uneinig.

Nachdem sich der Präsident der österreichischen Ärztekammer sich dafür ausgesprochen hat, als Zweitimpfung einen mRNA-Impfstoff zu wählen, gehen die Wogen bei der Salzburger Ärztekammer hoch. In einem internen Schreiben an die Ärzte heißt es: „Mit Verwunderung haben wir zur Kenntnis genommen, dass der Präsident öffentlich Empfehlungen ausspricht, die sich nur bedingt mit den Aussagen des Nationalen Impfgremiums decken“. Sie wollen deswegen ihren Ärzten keine fachliche Empfehlung geben, die von den nationalen Empfehlungen abweicht. In Wien kann man sich ab Freitag nach der Erstimpfung mit AstraZeneca zum Zweitstich mit einem mRNA-Impfstoff immunisieren lassen – in Salzburg will man laut Gesundheitsreferent Stöckl „solange es nicht vordringlich empfohlen wird“ keine Kreuzimpfungen anbieten. Unsicherheiten gibt es nun trotzdem. Sebastian Huber (Neos): „Etliche Impfärzte berichteten, dass das Telefon am Donnerstag fast nicht stillgestanden ist. Jetzt, wo nur mehr wenige Zweitstiche mit AstraZeneca vorgenommen werden, führt die Diskussion zu Verunsicherung“, sagt er.

Geimpft wurden am Donnerstag im Rahmen der Sonderimpfaktion in der Stadt 150 Schüler – mit dem Serum von Biontech.

Marie Schulz
Marie Schulz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol