05.07.2021 09:00 |

Wolf unter Verdacht

Rauris: Sechs tote Schafe alleine am Wochenende

Die Zeit drängt! Bei 46 toten Schafen in Salzburg ist aufgrund von DNA-Proben klar, dass Wolfbisse dahinterstecken. Nun sind in Rauris übers Wochenende wieder sechs Tiere nicht mehr lebend aufgefunden worden. Noch gibt es aber keine Entscheidung, ob der sogenannte Problemwolf abgeschossen werden soll oder nicht.

Die Bilder passen nicht ganz so recht in den schönen Salzburger Almsommer: Am Samstag wurden bei den Penninghofalm in Rauris drei tote Schafe entdeckt, bei einer anderen Alm drei weitere. Bestätigt sich der Verdacht bei den DNA-Proben, dürfte der Problemwolf in Salzburg bereits über 50 Tiere gerissen haben.

Für die betroffenen Bauern ist die Situation natürlich alles andere als leicht. Vor allem, weil es nach wie vor keine Entscheidung für den Antrag auf Abschuss gibt. Agralandesrat Josef Schwaiger (ÖVP) sprach sich zuletzt zumindest für eine rasche Entscheidung aus.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol