28.06.2021 15:12 |

Werwolf-Abenteuer

Mit krone.at Tickets für „100% Wolf“ gewinnen!

Wenn nicht nur Komikexpertin Hella von Sinnen einem Animationsfilm ihre prägnante Stimme leiht, sondern zudem auch noch die Berliner Szeneikone Kurt Krömer, dann kann man sich auf was gefasst machen. Bei „100% Wolf“ (ab 2. Juli im Kino) ist es die Nacht der Nächte für Freddy Lupin, den Protagonisten dieser australisch-belgischen Produktion, die weltweit an den Kinokassen schon über sieben Millionen US-Dollar eingebracht hat. krone.at verlost Tickets und Goodies für den werwolfstarken Animationsspaß!

In besagter Nacht nämlich möchte Freddy völlig und ganz, also: zu 100 Prozent, zu einem Wolf werden. Als es jedoch daran geht „den großen bösen Wolf“ willkommen zu heißen, da geschieht etwas sehr Merkwürdiges. Irgendetwas geht schief beim Verwandlungsprozess - aus Freddy jedenfalls wird kein gestandener Wolf, sondern ein, wenn auch ziemlich wilder: Pudel.

Freddy, der Pudel mit dem pinkfarbenen, dem puscheligen Haarschopf, er hat nun Zeit bis zum Mondaufgang des kommenden Tages, um sich als echter Wolf zu bewähren. Ansonsten droht dem armen und kleinen Freddy, der so gerne wild und groß wäre, die Verbannung. Regie geführt zu diesem quirligen Eineinhalbstünder („Der Held im Rudel ist der Pudel!“) hat der Animationsspezialist Alexs Stadermann.

Der war schon an vielen Animationsprojekten beteiligt, etwa an der TV-Serie „Kein Keks für Kobolde“. Darüber hinaus hatte Stadermann bereits bei drei Animationsfilmen die Regie beziehungsweise Co-Regie inne, darunter beim erfolgreichen 3D-Werk „Die Biene Maja - Der Kinofilm“ von 2014. Stadermanns neuer Film nun basiert auf dem gleichnamigen Buch der Jugendbuchautorin Jayne Lyons.

Kinostart von „100% Wolf“: 2. Juli!

Gewinnen Sie mit krone.at Tickets und das Wölfen würdige Gesellschaftsspiel „Werwölfe von Düsterwald“

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).