26.06.2021 20:00 |

Polizeikontrollen

Zahlreiche Verkehrssünder erwischt

Zahlreiche Verkehrssünder gingen den Polizisten am Freitag und am Samstag ins Netz. Die unterschiedlichsten Delikte werden angezeigt. 

Am Freitag kontrollierte die Polizei zahlreiche Fahrzeuge in der Stadt Salzburg - elf Anzeigen wegen Überladung und fehlender Ladungssicherung waren die Folge. Fünf Fahrzeuge durften nicht mehr weiterfahren. 

Am gleichen Tag wurde auf der Thomataler Landesstraße ein PKW mit Anhänger von der Polizei überprüft, aufdem ein Minibagger ungesichert geladen war. Im Zuge der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 49-Jährige Fahrer 1,5 Promille hatte. Der Führerschen wurde im vorläufig abgenommen. 


Zur selben Zeit wurden Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Anif auf zwei rücksichtslose Fahrzeuglenker, bei der Auffahrt Kleßheim zur Westautobahn (A1) aufmerksam. Beide Fahrzeuglenker fielen den Polizisten aufgrund ihrer gemeinsamen und auffallenden Fahrweise ins Auge. Beide Fahrzeuge wurden von den Polizisten angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 22-jährige Salzburger nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins war. Während der Verkehrskontrolle nahmen die Polizisten auch den Geruch von Cannabis im Fahrzeug wahr, weshalb sie einen Drogentest durchführten. Dieser fiel positiv auf THC aus. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt. Beim zweiten Fahrzeuglenker stellten die Polizisten ebenso eindeutige Merkmale einer Suchtgiftbeeinträchtigung fest. Der Drogentest verlief positiv auf Kokain und Cannabis. Die Polizisten nahmen ihm den Führerschein vorläufig ab und untersagten die Weiterfahrt. Die Alkotests bei den Lenkern verliefen negativ.


In den frühen Morgenstunden des Samstags unterzogen Polizisten, in der Leopoldskronstraße im Stadtgebiet von Salzburg, einen 17-jährigen Radfahrer aufgrund seiner auffälligen Fahrweise einer Kontrolle. Der Alkomattest ergab bei dem 17-jährigen Flachgauer einen Wert von 1,28 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.


Nahezu zeitgleich kontrollierten Polizisten in der Gewerbestraße in Bruck an der Glocknerstraße, einen Firmen-PKW, wobei sie aus dem Fahrzeug deutlichen Cannabisgeruch wahrnahmen. Danach befragt, stimmten die beide Fahrzeuginsassen einer freiwilligen Nachschau zu. Im Fahrzeug stellten die Polizisten beim Beifahrer diverse Suchtmittelutensilien sowie 38 Gramm Cannabiskraut sicher.


Alle Betroffenen werden den zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol