Angst um Tochter

77-Jährige aus Steyr fiel auf Polizistentrick rein

Wie gemein ist das denn! Betrüger, die sich als Polizisten ausgaben, nutzten die Angst einer Steyrerin (77) um deren Tochter aus und nahmen die Pensionistin aus wie eine Weihnachtsgans.

Am Nachmittag des 23. Juni 2021 rief ein unbekannter Mann bei einer 77-Jährigen aus Steyr an und teilte ihr mit, dass ihre Tochter einen Unfall gehabt habe. Damit diese nicht in Gewahrsam genommen werden müsse, solle die Frau einen fünfstelligen Eurobetrag bezahlen. Im Gespräch tätigte der Mann immer wieder persönliche Aussagen, um das Vertrauen der Pensionistin zu erwecken. Da es um ihre Tochter ging, konnte sie keinen klaren Gedanken mehr fassen und suchte nach Bargeld.

Auch Geld vom Lebensgefährten
Sie fand auch welches, das von ihrem Lebensgefährten stammte. Dieser sei laut Betrüger auch bei der vermeintlichen Polizei. Es wurde vereinbart, dass eine Polizistin vorbeikommen und das Geld abholen wird. Dieser in Zivil auftretenden falschen Polizistin übergab die Pensionistin wenig später das Geld. Erst als ihr Lebensgefährte nach Hause kam, wurde ihnen bewusst, Opfer von einer Straftat geworden zu sein und sie riefen die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach der falschen Polizistin verlief erfolglos.


Beschreibung der weiblichen Person:
Ca. 168 cm groß, dunkle mittellange Haare, weißes Stufenkleid bis zu den Knien, moderne Schlapfen sowie dunkle Sonnenbrille.

Es ergeht die abermalige Warnung vor derartigen Betrugshandlungen!
Im Falle eines derartigen Anrufes:
•Legen Sie auf und wählen Sie den Notruf 133!
• Bei den Anrufern handelt es sich um Betrüger!
• Die Polizei fordert nie Geld oder Wertgegenstände!

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol