Behandlung in Moskau

„Silke hat oft geholfen, jetzt braucht sie Hilfe“

Dieses Schicksal berührt die Herzen! Silke Sedlak (40) aus Wels kämpft seit Jahren gegen Multiple Sklerose. Die junge Frau hat sich ihr ganzes Leben lang für andere eingesetzt – jetzt braucht sie selbst Hilfe. Nur eine teure Therapie könnte ihr noch helfen…

Als die Welserin im Jahr 2006 gerade dabei war, ihr Studium zu beenden und zu heiraten, brach plötzlich die Diagnose Multiple Sklerose über sie herein. Die gesundheitlichen Einschränkungen hielten sich zunächst in Grenzen, doch ein Wettlauf gegen die Zeit begann. Sedlak ist Mutter von zwei Kindern (9 und 11 Jahre). Lange versuchte die starke Mama mit unzähligen Ärzten, das Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten: „Leider hat sich ihr Gesundheitszustand im Corona-Jahr so massiv verschlechtert, dass ihre einzige Chance auf ein selbstständiges Leben eine teure Stammzellentransplantation mit einer Chemotherapie in Moskau ist“, wandte sich die traurige Schwester Kerstin Pernica an die „Krone“. Sedlak kann nicht mehr gehen, sich nur noch in einem elektrischen Rollstuhl fortbewegen. Selbst das Tippen am Handy ist ihr nicht mehr möglich.

Die Behandlung kostet 50.000 Euro, auch andere Hilfsmittel und Medikamente sind kostspielig für die junge Familie. Wer helfen will, kann an das unten stehende Konto spenden.

Sammelkonto: „Silkes Stammzellen-Transplantation“, IBAN: AT611200010033921866, BIC: BKAUATWW

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol