17. bis 20. Juni

Festival „Literatur findet Land“ in Neukirchen

Salzburg
15.06.2021 20:00
Während bei den Rauriser Literaturtagen längst die großen Namen im Mittelpunkt stehen, setzt ein junges Literaturfestival in Neukirchen am Großvenediger noch stark auf Regionalität. „Viele Autoren sind ja am Land aufgewachsen, aber dann in die Stadt gezogen. Wir wollen das Land wiederbeleben“, sagen die Veranstalter.

Mit den berühmten Rauriser Literaturtagen (seit 1971) kann und will man sich nicht messen, deshalb gehen die Veranstalter von „Literatur findet Land“ in Neukirchen am Großvenediger ihren eigenen Weg. Sie wollen vor allem den einheimischen Autoren eine Bühne bieten, gern auch mit jungen Künstlern, die Mundart und Schriftsprache verknüpfen. Und man will – wie der Name schon sagt – die literarische Kluft zwischen Stadt und Land verkleinern. „Die Städte gelten als Sammelpunkt literarischer Bewegungen. Literatur wird daher oft mit Stadt gleichgesetzt“, weiß man beim 2019 gegründeten Festival (heuer von 17. bis 20. Juni).

„Ganz wichtig ist uns, dass zur Eröffnung und zum Abschluss immer Einheimische zu Wort kommen. So beginnen wir am Donnerstag mit der Rauriser Schriftstellerin Susanne Rasser und enden am Sonntag mit dem Salzburger Autor und Trauerredner Walter Müller“, erklärt Susanne Vötter-Dankl, Präsidentin des veranstaltenden Vereins Tauriska. Mit der Eröffnungs-Leserin schließt sich auch ein Kreis. Bereits 1985 hat Rasser in Neukirchen gelesen – und damals den ersten Tauriska-Literaturpreis gewonnen.

„Bewusst verzichten wir darauf, Publikumsmagneten einzuladen“, heißt es eigentlich in Neukirchen, doch ganz treu bleibt man diesem Vorsatz heuer nicht mehr. Die Oberndorfer Autorin Helena Adler zählt mittlerweile durchaus zu den großen Namen der Szene. Vor ihrer Lesung am 19. Juni um 19.30 Uhr ist ihr auch eine Performance gewidmet. Das Toi-Haus inszeniert um 18.30 Uhr (jeweils im Kammerlanderstall) Helena Adlers Erfolgsroman „Die Infantin trägt den Scheitel links“.

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele