14.06.2021 17:50 |

Horror im Kino

Tickets für das „Haus des Bösen“ gewinnen

Es gibt ein paar im Horrorgenre verlässlich wiederkehrende Motive: Da sind die urplötzlich von einem bösen Dämon besessenen Kinder. Da sind die unheimlichen Puppen, die mal sprechen können und mal auch nicht. Und natürlich all die bösen Häuser, die ihre Hinterhältigkeit. Um ein solches Haus geht es auch in „Malasaña 32“ von Regisseur Albert Pintó. krone.at verlost Tickets zum Kinostart des „Haus des Bösen“. Betreten auf eigene Gefahr!

Regisseur Albert Pintó nimmt uns in „Malasaña 32 - Haus des Bösen“ mit in das Jahr 1976, in das Spanien der Franco-Zeit: Es geht um die Familie Olmedo. Diese zieht es aus einem Dorf hinein in die spanische Hauptstadt Madrid. Man hofft, dass sich dort Glück und Zufriedenheit eher einstellen als auf dem Land. Die sechsköpfige Familie entscheidet sich für ein stattliches Apartment in der begehrten Calle de Manuela Malasaña, 32.

Bald indes müssen die Olmedos erfahren, dass hier irgendwas nicht in Ordnung ist, dass ihnen vor dem Kauf etwas Wichtiges verheimlicht wurde. Das „Böse“ hat sich - der deutsche Filmtitel verrät es bereits - eingenistet in diesem Haus.

Kinostart von „Malasaña 32 - Haus des Bösen“: 18. Juni

Für Horror-Fans verlost krone.at Tickets für das „Haus des Bösen“!

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).