13.06.2021 07:30 |

GASTKOMMENTAR

Dazugehören

Julya Rabinowich - Kolumnistin, Dramatikerin, Malerin und Schriftstellerin - in einem Gastkommentar über die Debatten rund um die Staatsbürgerschaft.

Die Erleichterung, die man verspürt, nachdem man endlich die Staatsbürgerschaft erhalten hat, lässt sich schwer in Worte fassen. Das Land macht zum Bürger und Bürgerin.

Es ist ein Zeichen der Wertschätzung, es bedeutet Heimat, nicht nur Lebensort. Das gibt Rechte, Möglichkeiten und Verantwortung. Auch jene Verantwortung, sich aktiv in die Gestaltung Österreichs einbringen zu können. Zu wählen und wählen zu lassen. Ein Teil von dem Ganzen zu sein und kein Zaungast.

Die Idee, die Staatsbürgerschaft leichter zugänglich zu machen, ist richtig. Auch die Rahmenbedingungen wie Mindestaufenthalt und Unbescholtenheit aber auch Geburtsortprinzip jener Kinder, deren Eltern mindestens fünf Jahre im Land verbracht haben. Diese Kinder leben derzeit im zermürbenden Luftleeren zwischen den Welten. Dieser Prozess wird Integration und Verständnis für das Hiesige stärken. Weil er Zukunftsperspektiven bietet.

Dort, wo ich teilnehmen kann, werde ich auch mehr einbringen. Es ist die Krönung einer Verwurzelung und nicht erst ihr Beginn. Hier eine Entwertung zu befürchten ist eine seltsame Mischung aus Ressentiment und Erniedrigung – das, was diese Staatsbürgerschaft eher entwerten könnte, wenn man schon davon sprechen will, sind die multiplen politischen Skandale. Dieser Vorschlag der SPÖ kommt auch nicht zum falschen Zeitpunkt: erstens ist das Richtige nie falsch. Und zweitens: Wann wäre denn der richtige Zeitpunkt für das Frauenwahlrecht gewesen, wenn man seinen Gegnern recht gegeben hätte? Nie.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol