10.06.2021 11:05 |

Mädchen tot

Russin ließ Tochter (3) von Balkon fallen

Schreckliche Tat einer Mutter in Russland: Die 23 Jahre alte Frau hielt ihre dreijährige Tochter offenbar zur Bestrafung über die Brüstung eines Balkons in sechsten Stockwerk eines Wohnhauses in der Stadt Samara. Dabei stürzte das Kind in die Tiefe und starb.

Russische Medien veröffentlichten am Donnerstag Fotos von Plüschtieren und Blumen, die Nachbarn nach der Tat, die sich bereits am Dienstag ereignet hatte, vor den Hauseingang ablegten.

„Mama, ich habe Angst!“
Die 23 Jahre alte Mutter soll betrunken gewesen sein und das kleine Mädchen am Dienstag zur Bestrafung am T-Shirt über die Brüstung gehalten haben. Doch das Kleidungsstück ist gerissen, das Kind stürzte ab. Ein Passant gab zu Protokoll, dass er gehört habe, wie das Kind rief: „Mama, ich habe Angst!“

Die Mutter sitzt nun in Untersuchungshaft, gegen sie wird wegen Mordes ermittelt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).