29.05.2021 06:01 |

Experte schlägt Alarm

Eisiger Frühling: Totalausfall bei Honig droht

Definitiv zu kalt war es unseren Bienen heuer im Frühjahr! Und weil die zarten Flügerln so gezittert haben, konnten die Majas nicht ausfliegen. Der Wiener Imker und Bienen-Jurist Ernst Brandl befürchtet deswegen regional Totalausfälle beim Honig.

„Wegen der teils eisigen Temperaturen, vor allem in höheren Lagen wie dem nördlichen Waldviertel oder den Mostviertler Bergen, konnten unsere Nutzinsekten die Blüten nicht erreichen“, schildert Brandl, der in Krumau und Traismauer, ebenfalls in Niederösterreich, das vorbildliche Mielo-Bienenschutzprojekt gestartet hat.

Zitat Icon

Wegen der teils eisigen Temperaturen (...) konnten unsere Nutzinsekten die Blüten nicht erreichen.

Bienen-Jurist Ernst Brandl

Er befürchtet jetzt ein mageres Honigjahr: „Vor allem wenn jetzt auch die Akazien nicht angeflogen werden können.“ Brandls Sorge gilt auch den Raps-Bauern und deren Ernte, weil Bienenbesuch kaum möglich war. Die heimischen Imker müssen indes zufüttern, um ihre Völker über die Runden zu bringen.

Mark Perry
Mark Perry
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)