27.05.2021 23:00 |

GV-Sitzung in Hallein

Wirbel um Hausverkauf - Amtsdirektor abberufen

Hoch her ging es Donnerstagabend bei der Sitzung der Halleiner Gemeindevertreter. Im Mittelpunkt: Einerseits der geplante Verkauf eines Altstadthauses und andererseits die Abberufung des Amtsdirektors.

Eigentlich wollte Bürgermeister Alexander Stangassinger (SPÖ) den Verkauf des gemeindeeigenen Hauses in der Oberhofgasse 3 beschließen. Bestbieter nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren war die Hallinum GmbH mit 521.000 Euro. Sie gehört einem Baumeister und dem SPÖ-Landtagsabgeordneten Roland Meisl. Das stieß den anderen Fraktionen sauer auf, man ortete „fehlende Transparenz“. Für den Verkaufsbeschluss gab es folglich keine Mehrheit.

Beschlossen ist hingegen die Abberufung von Amtsdirektor Erich Angerer. Es gibt nun doch eine „einvernehmliche Lösung“. Angerer bleibt in der Gemeindeverwaltung, wird versetzt - sofern er dagegen keinen Einspruch einlegt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)