Dringliche Resolution

Zukunft der Rieder Kaserne sorgt weiter für Wirbel

Auch wenn ISG-Boss Herwig Pernsteiner sein Interesse am acht Hektar großen Grundstück der Rieder General Zehner Kaserne in der samstägigen „Krone“ nur als Gedankenspiel bezeichnete, sorgt dieses für ordentlich Wirbel. Grünen-Nationalrat David Stögmüller erteilt dem „Spiel“ eine Absage.

Der Grund allen Übels: Wieder einmal Gerüchte rund um die Rieder Kaserne. Der Generalstab in Wien soll das Bataillon verkleinern wollen. Da schrillten bei VP-Stadtchef Albert Ortig die Alarmglocken, bat er die Gemeinderäte in einem Schreiben um eine dringliche Beschlussfassung einer Resolution binnen 48 Stunden für den Erhalt der Kaserne.

Standortgarantie der Ministerin
Trotz Einigkeit unter den Fraktionen und einer bestehenden Standortgarantie von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner heizte das bekundete Interesse am Areal von ISG-Wohnbauträger-Chef Herwig Pernsteiner in der samstägigen „Krone“ die Diskussionen nun weiter an.

Klares Nein der Grünen
Nationalrat und Wehrsprecher der Grünen, David Stögmüller: „Von uns gibt es ein klares Nein zu den Spekulationsgerüchten der ISG. Hier ist festzuhalten, dass dies die Meinung eines privaten Wohnungsträgers ist, der sich natürlich bemüht lukrative Plätze für Wohnbauten zu finden. Aber dem kann betreffend der Kaserne in Ried eine Absage erteilt werden.“ Es würde laut ihm zwar große Investitionen bei der Sanierung brauchen, aber die Entscheidung hierfür liege beim Verteidigungsministerium. Klar für Stögmüller: „Der Standort steht nicht zur Diskussion.“

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)