25.05.2021 22:06 |

Pinzgauer bekam recht

Festnahme wegen Corona-Verstoß war rechtswidrig

Ein Pinzgauer (Anwalt Franz Essl) ist durch die Polizei in seinen Rechten verletzt worden, stellte nun das Landesverwaltungsgericht fest.

Es geht um einen Vorfall, der sich am 3. April in Zell am See zugetragen hat: Der Mann hatte ein Kundengespräch in einem Lokal. Polizisten wollten die Corona-Regeln kontrollieren. Dabei eskalierte die Situation und führte zur Festnahme und einer halbstündigen Anhaltung. Die Behörde muss nun 1700 Euro zahlen.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)