26.05.2021 15:00 |

Fußball

Baumgartners Déjà-vu gegen Austria Klagenfurt

2020 kämpfte Gerald Baumgartner noch als Ried-Trainer (erfolgreich) gegen Klagenfurt um den Aufstieg in die Bundesliga. Nun warten auf den 56-jährigen Salzburger erneut die Kärntner mit dem Salzburger Patrick Greil in ihren Reihen. Diesmal geht es in der Bundesliga-Relegation mit St. Pölten aber gegen den Abstieg.

Bis Dienstag Nachmittag waren 2400 der 3000 aufgelegten Karten verkauft. „Man merkt, dass sich etwas tut in der Stadt, jeder hofft auf den Aufstieg. Es ist schön, dass unsere Fans wieder dabei sind“, meinte Salzburgs Regisseur bei Austria Klagenfurt, Patrick Greil.

2400 der 3000 aufgelegten Karten bis Dienstag weg
Der 24-Jährige will sich am Mittwoch im Bundesliga-Relegations-Hinspiel gegen St. Pölten (18, Wörthersee-Stadion) mit seiner Truppe eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am Samstag in Niederösterreich erarbeiten.

Der „Lauf“ spricht für den Zweitligisten
Der Lauf spricht für den Zweitligisten: Die Pacult-Truppe hat nur eines der letzten neun Spiele verloren. Während der Bundesliga-Letzte St. Pölten seit 14 Partien sieglos ist.

Außerdem hofft Klagenfurt auf Revanche: Ist doch in St. Pölten mit Gerald Baumgartner seit Ende April jener Mann auf der Trainerbank, der Ried 2020 im Aufstiegskampf gegen die Kärntner erfolgreich in die Bundesliga dirigierte.

Baumgartner mit seiner Truppe seit Montag in Kärnten
„Baumi“ weilt mit seiner Truppe seit Montag in Kärnten. „Der Druck auf beide Mannschaften ist groß“, meinte Greil. Und Baumgartner zeigt Respekt: „Von der Mentalität und Robustheit her ist Klagenfurt höher einzuschätzen als Innsbruck.“ Das begrub erst am letzten Spieltag der 2. Liga mit dem 0:1 gegen die Juniors OÖ seine Aufstiegschance

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)