25.05.2021 15:21 |

Stufenplan in Arbeit

Weitere Öffnungsschritte für Vorarlberg angepeilt

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sprach sich am Dienstag für weitere konkrete Öffnungsschritte aus. Bedingung für die Umsetzung sei allerdings, dass die Zahl der Neuinfektionen niedrig bleibt, die Durchimpfungsrate steigt und die Testsysteme weiter perfektioniert werden. Beschlossen ist hingegen, dass die Testangebote sukzessive reduziert und damit dem Bedarf angepasst werden.

Es sieht gut aus für weitere Öffnungsschritte hin zu einer Normalisierung des gesellschaftlichen Lebens. Das bekräftigte Landeshauptmann Markus Wallner am Dienstag mit seinen Äußerungen, bestehende Restriktionen fortlaufend abbauen zu wollen. Konkret erwähnte Wallner die Maskenpflicht im Außenbereich, die die FFP2-Pflicht für Beschäftigte im Einzelhandel sowie die Reisefreiheit, die durch Einreiseformulare noch zu „Behinderungen im grenznahen Bodenseeraum“ führen.

Zitat Icon

"Ich hätte gern am Freitag einen Stufenplan der Lockerungen, damit die Bevölkerung weiß, auf was sie sich einstellen kann"

Markus Wallner, Landeshauptmann Vorarlberg

Weitere Wünsche – mit denen Wallner den Bürgerinnen und Bürgern wohl aus der Seele sprechen dürfte – sind perspektivisch die Sperrstunde aufzuheben, den Mindestabstand von zwei auf einen Meter zu verkürzen, die Zahl der möglichen Personen bei Zusammenkünften im Privaten und in der Gastronomie zu erhöhen und generell die 20-Quadratmeter-Regelung zu lockern.

Beschlossene Sache: Testangebot wird reduziert

  • Phase 1 - bis 29. Mai: werden alle Teststationen im bisherigen Umfang weiter betrieben.
  • Phase 2 - ab 29. Mai: werden die Bundesheer-Teststationen in Bregenz, Lauterach, Ludesch und Frastanz aufgelassen, jene in Götzis und Hohenems zusammengelegt (Betrieb in Götzis: montags, mittwochs und freitags; Betrieb in Hohenems: dienstags, donnerstags und samstags).
  • Phase 3 - mit 31. Mai: werden das TestBUS-Angebot und die Landes-Teststationen in Altach auslaufen.
  • Phase 4 - ab Anfang Juni: erfolgt eine bedarfsorientierte Anpassung der Landes- und Gemeindeteststationen. Es werden keine Selbstzahler-PCR-Tests mehr bei Landesstationen durchgeführt. Weiterhin möglich bleibt dies aber bei Apotheken und privaten Laboren.
  • Phase 5 - Mit 12. Juni: schließen alle Bundesheer-Teststationen.
  • Phase 6 - Über den Sommer: wird ein flächendeckendes Angebot an Landesstationen in den vier Bezirken, sowie in den Regionen Bregenzerwald, Kleinwalsertal und Montafon aufrechterhalten.
 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
7° / 14°
bedeckt
6° / 16°
leichter Regen
7° / 15°
bedeckt
5° / 16°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)