20.05.2021 15:00 |

Mit Anne-Sophie Mutter

Mozartwoche 2022 trotz Geldnot mit vielen Stars

Die Ausnahme-Geigerinnen Anne-Sophie Mutter und Lisa Batiashvili werden 2022 erstmals bei der Salzburger Mozartwoche die Bühne betreten. Eine szenische Produktion ist sich finanziell nicht mehr ausgegangen.

Die Hoffnung auf eine Mozartwoche 2022 mit Publikum im Saal ist groß. Intendant Rolando Villazón scheint außerdem „die Balance zwischen engem Budget und höchster Qualität“ zu gelingen. Stargeigerinnen wie Anne-Sophie Mutter und Lisa Batiashvili – beide erstmals bei der Mozartwoche – führen einen Streicher-Schwerpunkt an.

In Summe warten 60 Veranstaltungen, etliche weitere Stars sowie (konzertant) „Il re pastore“ und „Cosi fan tutte“. Eine szenische Oper fiel jedoch dem Sparstift zum Opfer. „Ohne Museums-Einnahmen ist es keine leichte Zeit für uns“, bekräftigte Stiftungs-Präsident Johannes Honsig-Erlenburg.

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)