16.05.2021 23:59 |

Wackelt Teilnahme?

15 Corona-Fälle in Italiens Team vor Eishockey-WM

Italien ist mit erheblichen Corona-Sorgen zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Riga gereist. Trainer Greg Ireland und zahlreiche Schlüsselspieler fehlten am Sonntag bei der Ankunft in Lettland. Insgesamt15 Fälle gibt es laut italienischem Verband. Der WM-Außenseiter hatte bereits drei Vorbereitungsspiele gegen Österreich und die Schweiz abgesagt.

Die Azzurri hoffen nun, dass noch einige der positiv getesteten Spieler nach Riga nachreisen können, sobald wieder negative Tests vorliegen. Zum WM-Start gegen Deutschland am Freitag aber dürften Trainer Ireland und einige Spieler noch fehlen. Irelands Assistenten sollen zunächst das Coaching übernehmen.

Laut Verbands-Präsident Andrea Gios kam ein Teilnahme-Verzicht nicht infrage. „Wir sind es unserem Sport und der IIHF, die diese WM trotz der Pandemie organisiert hat, schuldig. Nun bekommen einige junge Spieler die Chance, sich zu beweisen“, sagte er.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten