15.05.2021 16:45 |

Literaturhaus-Lesung

Christoph Ransmayr und die wilden Wasser

Schriftsteller Christoph Ransmayr zählt zweifelsohne zu den Stars der heimischen Literaturszene. Sein neuer Roman „Der Fallmeister. Eine kurze Geschichte vom Töten“ wurde bislang jedoch zwiespältig aufgenommen. Bei einer Lesung im Salzburger Literaturhaus bietet sich die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Autor.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eine dystopische Welt, die nach der globalen Katastrophe in Kleinstaaten zerfallen ist, Kämpfe ums Trinkwasser, dazu eine Geschichte um Mord, Schuld und Vergebung - Ransmayrs „Fallmeister“ hat vieles zu bieten. Ganz einig sind sich Fans und Kritiker dennoch nicht, ob der jüngste Roman des österreichischen Erfolgsautors ein großer Wurf geworden ist. Manch einem Rezensenten waren die Zukunftsvisionen zu düster, zu konstruiert, zu morbide, auch insgesamt zu farblos. Andere Stimmen lobten hingegen die starke Symbolkraft und Bildsprache, bisweilen mit Hang zur „Überfülle“, und empfahlen den Roman als spannende Lektüre weiter.

Die Handlung: Im tosenden Wildwasser ertrinken fünf Menschen. Der „Fallmeister“ (eine Art Schleusenwärter) hätte das Unglück verhindern müssen. Als er ein Jahr nach der Katastrophe verschwindet, beginnt sein Sohn mit der Suche nach der Wahrheit – bis tief zurück in die eigene Vergangenheit. Schauplatz ist eine zerfallene Welt mit größenwahnsinnigen Herrschern und Kämpfen um die Ressourcen, allen voran das begehrte Wasser.

Die zwiespältigen Kritiken legen nahe, sich selbst ein Bild zu machen. Das Literaturhaus Salzburg hat Autor Christoph Ransmayr für 21. Mai (19.30 Uhr) zu einer Lesung und einem Gespräch eingeladen. 

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol