11.05.2021 09:55 |

Goldschmiedin

In der Werkstatt einer richtigen „Schmuckelster“

Katrin Eberhard ist Goldschmiedin. Die Inspiration für ihre glänzenden Kreationen holt sich die 31-Jährige in der Natur. „Krone“-Redakteurin Sandra Nemetschke hat sie in ihrem Atelier „Schmuckelster“ besucht.

Den Elstern wird bekanntlich eine Vorliebe für alles Glänzende nachgesagt. Katrin Eberhard findet sich in dieser Beschreibung ebenso wieder, bereits als kleines Mädchen war sie von den besonderen Schmuckstücken der Freundin ihrer Oma fasziniert: „Ich bin als Kind auf ihrem Schoß gesessen und habe die Kostbarkeiten bewundert und gestreichelt.“ Da sie sehr naturverbunden ist und ihr Elstern immer schon gefielen, war es nur folgerichtig, dass sie ihr Atelier auf den Namen „Schmuckelster“ taufte. Anders als die diebische Elster entwendet sie den Schmuck selbstverständlich nicht, sondern stellt ihn her und bereichert so das Leben ihrer Kunden. „Schmuckstücke sehe ich als Begleiter. Sie sind uns nah, wir tragen sie auf unserer Haut. Und manche stehen symbolisch für ganz besondere Ereignisse im Leben“, erzählt die 31-Jährige.

Technik und Werkzeuge
Die gebürtige Norddeutsche - sie wuchs in einem kleinen Dorf nahe Hamburg auf - hat ihre Lehrzeit in Hamburg absolviert. „Ich habe verschiedene Praktika gemacht und bin bei einem kleinen Goldschmied in Lüneburg gelandet.“ Vom ersten Tag an habe sie die Vielfalt der Techniken und die große Bandbreite an Werkzeugen in den Bann gezogen. Von ihrem Lehrmeister hat sie das Handwerk von der Pike auf gelernt - von der Ideenfindung bis zur Erfüllung des Kundenwunschs. 2014 hat sie in München die Meisterschule absolviert. Von dort war es nicht mehr weit ins Ländle, wo sie schließlich eine Stelle in Dornbirn gefunden hat. Nach ihrer Elternzeit - sie ist zweifache Mama - wurde der Wunsch nach mehr Eigenständigkeit immer größer - und so machte sie sich mit der „Schmuckelster“ selbstständig.

Zitat Icon

„Ich nehme Fundstücke aus dem Wald mit oder lasse mich vom Wasser inspirieren. Und ich experimentiere sehr gerne mit Formen und Strukturen.

Katrin Eberhard

Nachhaltig und von der Natur inspiriert
Goldschmiede heben sich von Juwelieren insofern ab, als dass man dort individuellen Schmuck nach den eigenen Wünschen anfertigen lassen kann. Auch Reparaturen gehören zum täglichen Geschäft und stellen die findige Handwerkerin immer wieder vor neue Herausforderungen. Wer auch beim Schmuck auf Nachhaltigkeit achten will, ist bei Eberhard bestens aufgehoben - sie achtet penibel auf faire Handelsbedingungen und hohe Umweltstandards. Die beste und einfachste aller Lösungen ist freilich, den Rohstoff gleich selbst zu ihr ins Atelier zu bringen: „Wenn der alte Schmuck der Oma nicht mehr gefällt, kann man daraus etwas kreieren, dass nicht nur an die Großmutter erinnert, sondern auch die Persönlichkeit des Trägers unterstreicht.“

Eine ganz besondere Note tragen ihre Eigenkreationen, die, statt nur auf Hochglanz poliert, ganz bewusst den Formen und Farben der Natur nachempfunden sind: „Ich nehme Fundstücke aus dem Wald mit oder lasse mich vom Wasser inspirieren. Und ich experimentiere sehr gerne mit Formen und Strukturen.“

Funkelnde Erinnerungen für die Ewigkeit
Neben Blättern und Blüten, die auf den glänzenden Materialien verewigt werden, gibt es auch sehr persönliche Anhänger: „In Ringe oder Ketten kann man Fingerabdrücke von seinen Liebsten eingravieren lassen.“ Sie selbst trägt nur eine ausgesuchte Auswahl an Schmuck, dafür ist dieser mit viel Emotion verbunden: „Meine Ringe und Ketten stehen für Menschen, Tiere und besondere Erlebnisse, die ich immer bei mir tragen möchte.“

Sandra Nemetschke
Sandra Nemetschke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
16° / 20°
einzelne Regenschauer
17° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
einzelne Regenschauer