Spenden können helfen:

Zweifache Mutter kämpft gegen Krebs an!

Dunkle Schatten verdüstern den heutigen Muttertag für Melanie G. und ihre Familie. Denn bereits vor vier Jahren hatte die Frau aus dem Bezirk St. Pölten die niederschmetternde Diagnose erhalten: Krebs. Eine spezielle Therapie soll G. und ihren zwei Kindern neue Hoffnung geben. Doch dafür ist Unterstützung nötig.

Wenn der Muttertag am Ende doch viel mehr bedeutet als Frühstück ans Bett und ein Strauß Blumen: Im Februar 2017 erhielt Melanie G. (29), Mutter zweier Kinder im Bezirk St. Pölten, die Diagnose Brustkrebs. Ihre Erkrankung ist besonders bösartig, der Kampf dagegen braucht viel Kraft, Geduld und finanzielle Hilfe.

„Ich will leben und überleben. Dafür kämpfe ich jeden Tag, für mich, meine Töchter, meinen Mann und unsere Familie“, erklärt Melanie G. ihre verzweifelte Lage. Aber es darf heute nicht der letzte Muttertag für Melanie und ihre Familie sein, da sind sich Freunde, Bekannte und zahlreiche Unterstützer aus der Region St. Pölten einig. Deshalb rollt für die schwerkranke 29-Jährige derzeit auch eine regelrechte Welle der Solidarität an.

Spenden erbeten:
Vier Jahre nach der Krebsdiagnose sowie unzählige Chemo- und Strahlentherapien später, ist die Situation nämlich sehr ernst. Einzig eine spezielle Therapie mit onkolytischen Viren gibt Melanie die Chance, ihre Kinder weiter beim Erwachsen werden zu sehen. Eine Lösung, die allerdings einen traurigen Haken hat: Die heimische Gesundheitskasse übernimmt die Therapiekosten bei den deutschen Krebs-Spezialisten nicht. Alternative gibt es aber keine, da ist man sich leider sicher. Jetzt geht es darum, das Leben der zweifachen Mutter zu retten und es werden für die vermutlich zehnmalige Therapie in Nürnberg und Düsseldorf rund 95.000 Euro benötigt. Kosten, die für die junge Familie aber nicht zu stemmen sind. Die „Krone“ unterstützt daher die Aktion für Melanie G. und bittet um Ihre Spenden, weil der Muttertag eben doch viel mehr bedeutet.

Kennwort: „Spenden für Melanie“ Kontonummer:

AT 84 2025 6000 0061 4362

Josef Poyer
Josef Poyer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
21° / 32°
einzelne Regenschauer
20° / 32°
einzelne Regenschauer
22° / 34°
einzelne Regenschauer
21° / 34°
Gewitter
19° / 30°
einzelne Regenschauer