07.05.2021 17:40 |

LLB plant Standort

Salzburg könnte neue Bank erhalten

Die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde hat die Vereinbarung zur Vermittlung von Private-Banking-Kunden der Zweigniederlassung Österreich der Credit Suisse (Luxembourg) S.A. an die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ohne Auflagen genehmigt.

Mit dieser Genehmigung ist der Weg nun frei, den österreichischen Kunden der Credit Suisse ein erstklassiges Angebot für die Fortführung einer exzellenten Bankbetreuung durch unser Beraterteam zu machen“, sagt Robert Löw, CEO der LLB Österreich. „Wir bieten den High-Net-Worth-Kunden der Credit Suisse in Österreich ein einzigartiges Angebot an Anlagekompetenz und maßgeschneiderter Beratung unseres Hauses, und sie profitieren weiterhin von einer umfassenden Betreuung mit lokaler Präsenz“, so CEO Robert Löw weiter.

Der Referral Deal beläuft sich auf ein Vermittlungspotenzial von etwa EUR 1 Mrd. verwaltetem Kundenvermögen. Damit unterstreicht die Liechtensteinische Landesbank abermals ihre starken Wachstumsambitionen am österreichischen Markt.

Gabriel Brenna, CEO der LLB-Gruppe und Aufsichtsratsvorsitzender der LLB Österreich, führt aus: „Im Zuge der Transaktion plant die LLB Österreich zudem erstmalig - neben dem seit 2009 bestehenden Hauptsitz in Wien - die Eröffnung eines weiteren Standorts in Salzburg. Mit diesem strategischen Schritt wird die LLB Österreich ihren Ambitionen gerecht, in den westlichen Bundesländern sowie im süddeutschen Raum weiter zu wachsen.

Mit einem betreuten Vermögen von über EUR 25 Mrd. und rund 240 Mitarbeitenden ist die LLB Österreich zur führenden Vermögensverwaltungsbank in Österreich gewachsen. Das diversifizierte Geschäftsmodell der Bank fußt auf den drei soliden Standbeinen Vermögensverwaltung und Beratung, Depotbank und Investmentfonds sowie Immobilien. Das renommierte Fachmagazin „Börsianer“ hat die LLB Österreich im Dezember 2020 zur „Besten Privatbank Österreichs“ gekürt.

Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von über EUR 25 Mrd. und rund 240 Mitarbeitenden Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol