04.05.2021 17:06 |

Stadt Salzburg

Defekter Durchlauferhitzer sorgte für Küchenbrand

Am Dienstag in den frühen Morgenstunden ereignete sich in einem Mehrparteienhaus in der Stadt Salzburg ein Küchenbrand.

Nachbarn nahmen starken Rauchgeruch wahr und alarmierten unverzüglich die Feuerwehr. Die Wohnungsbesitzerin versuchte vorerst selbst den Brand zu löschen, jedoch vergebens. Erst durch Löscharbeiten der Berufsfeuerwehr konnte der Brand endgültig gelöscht werden.

Grund dafür dürfte ein defekter Durchlauferhitzer gewesen sein, welcher sich in der Küche unterhalb des Waschbeckens befand. Die 79-jährige Salzburgerin wurde wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus gebracht.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol